Drei Überfälle am Montag

Akt.:
&copy Bilderbox
© Bilderbox
Jeweils unbekannte Täter schlugen in den frühen Abendstunden in der Donaustadt, in Wieden und am Alsergrund zu, teilte die Polizei mit. Ziel waren ein Bipa-Drogeriemarkt, ein Sonnenstudio und eine Billa-Filiale.


Bei Billa-Überfall Gurkenglas mitgehen lassen

Ein Gurkenglas und einen geringen Geldbetrag erbeuteten zwei Männer bei einer Billa-Filiale in der Donaustadt. Einer stellte das Glas zur Kasse und wartete ab, bis die Angestellte die Lade öffnete. Danach versetzte er ihr einen Stoß und bediente sich bei dem Bargeld. „Samt Glas“ flüchtete er gemeinsam mit dem Zweiten, der beim Eingang stand, sagte der stellvertretende Leiter der Kriminaldirektion 1, Dr. Hannes Scherz. Die beiden Verdächtigen werden auf etwa 25 bis 30 Jahre geschätzt. Sie sollen 1,85 Meter bzw. 1,70 Meter groß sein. Beide waren mit einer schwarzen Jacke bekleidet.


Bipa mit Messer ausgeraubt

Mit einem Messer bewaffnet erleichterte ein etwa 35-Jähriger gegen 19.20 Uhr eine Bipa-Filiale in der Preßgasse in Wieden. Der etwa 1,85 Meter große, etwas dicke Mann, der eine Stirnglatze hat, legte eine Packung Kaugummi auf den Kassentresen und machte Anstalten zu zahlen. Als die Kassierin die Geldlade öffnete, zog er plötzlich ein Messer und verlangte Bares, sagte Scherz.

Die Kassierin reagierte blitzartig: Sie schlug die Lade zu und rannte in das Büro der Filiale. Der Täter gab jedoch nicht auf. Als er eine zweite Angestellte entdeckte, zwang er diese – diesmal erfolgreich – die Kassa zu öffnen. Danach entkam er im Getümmel am Naschmarkt. Laut Scherz erbeutete er eine „sehr geringe“ Summe.


Auch im Sonnentstudio war ein Messer im Spiel

Ein Unbekannter betrat die Räume in der Währinger Straße gegen 19.15 Uhr, bedrohte die 23-jährige Angestellte mit der Klinge und verlangte den Kasseninhalt. Er entkam mitsamt der Beute, eine Alarmfahndung blieb erfolglos.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen