Drei Personen bei Verkehrsunfällen in NÖ schwer verletzt

Drei schwere Unfälle in NÖ am Freitag.
Drei schwere Unfälle in NÖ am Freitag. - © APA/Sujet
Drei Verkehrsunfälle haben am Freitag in Niederösterreich drei Schwerverletzte gefordert. In zwei Fällen kam es dabei zur Kollision mit einem Autobus, wobei jeweils Notarzthubschrauber im Einsatz standen.


Auf der Fahrt durch das Helenental (Bezirk Baden) stieß ein Motorradfahrer bei Heiligenkreuz, nachdem er in einer Kurve über die Fahrbahnmitte geraten sein dürfte, gegen einen entgegenkommenden Omnibus.

Der 27-Jährige aus Kärnten wurde ins Wiener Hanusch-Krankenhaus geflogen, wo laut Polizei Lebensgefahr festgestellt wurde. Der Buslenker zog sich eine leichte Verletzung an der Hand zu.

Weiterer schwerer Verkehrsunfall

Zu einem ähnlichen Unfallverlauf kam es am frühen Abend im Bezirk Mödling. Eine Autofahrerin kollidierte zwischen Sulz im Wienerwald und Kaltenleutgeben mit einem entgegenkommenden Bus. Ein Notarzthubschrauber brachte die 20-Jährige ins Wiener AKH. Einer der fünf Fahrgäste wurde leicht verletzt.

Weiterer Unfall im Waldviertel

Im Waldviertel zog sich ein Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall in Neupölla (Bezirk Zwettl) schwere Kopfverletzungen zu. Der 28-Jährige war gegen 22.15 Uhr in einer Rechtskurve von der B32 abgekommen und stieß gegen eine Feldzufahrt.

Als sich der Wagen in der Folge überschlug, wurde der Mann herausgeschleudert.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen