Drei mutmaßliche Kupferkabeldiebe auf Baustelle in Landstraße erwischt

Sechs mutmaßliche Kupferkabel-Diebe trieben auf einer Baustelle ihr Unwesen
Sechs mutmaßliche Kupferkabel-Diebe trieben auf einer Baustelle ihr Unwesen - © APA (Sujet)
In der Nacht auf Sonntag kurz nach Mitternacht bemerkten Zeugen ein Fahrzeug in der Aspangerstraße in Wien-Landstraße, das mit der Heckklappe in Richtung der Absperrung einer Baustelle abgestellt wurde.

Sechs Männer durchtrennten daraufhin mit einer Zange das Baustellengitter aus dem Kofferraum heraus. Danach drangen sie in die Baustelle ein, stahlen Kupferkabel und luden sie in das Fahrzeug.

Drei Festnahmen nach Kupferkabeldiebstahl in Landstraße

Als mehrere Polizisten eintrafen, flüchteten alle sechs Tatverdächtigen in verschiedene Richtungen. Drei von ihnen (18, 24, 31) konnten im Zuge der Verfolgung in einer Wohnhausanlage in der Otto-Preminger-Straße festgenommen werden. Der zur Tat verwendete Minivan, sowie ein weiteres Fahrzeug, das der Tätergruppierung zuzuordnen ist, wurden ebenso wie das Einbruchswerkzeug und das Diebesgut sichergestellt. Die beiden Autos dürften nach ersten Erhebungen gestohlen sein. Die drei Männer befinden sich in Haft. Weiterer Ermittlungen sind im Gange.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen