Drei Festnahmen bei Bundesliga-Spiel Austria Wien gegen Sturm Graz

Nicht ohne Zwischenfälle verlief das Bundesliga-Spiel
Nicht ohne Zwischenfälle verlief das Bundesliga-Spiel - © APA/EXPA/ALEXANDER FORST
Beim Fußball-Bundesligaspiel Austria Wien gegen Sturm Graz am Samstagnachmittag hat es laut Polizei-Angaben drei Festnahmen gegeben. Zwei Personen wurden vor Spielbeginn wegen versuchter schwerer Körperverletzung festgenommen, eine wegen aggressiven Verhaltens gegenüber Beamten.

Dazu kamen Anzeigen nach dem Pyrotechnikgesetz. Ein Fan musste darüber hinaus durch den Rettungsdienst versorgt werden, da sich dieser mit einem Bengalenfeuer verletzt hatte.

Wiener Polizei zieht Bilanz nach Bundesliga-Spiel

Das Fußball-Bundesliga Spiel im Ernst-Happel-Stadion fand vor 9.500 Besuchern statt. Elf Wegweisungen aus dem Sicherheitsbereich, acht Verwaltungsanzeigen – darunter auch Anzeigen nach dem Pyrotechnikgesetz, eine Festnahme nach aggressivem Verhalten, neun Kartensperren, diverse Sicherstellungen sowie zahlreiche Identitätsfeststellungen wurden von der Polizei vermeldet.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung