Drei Fahrzeuge in Wien-Hernals kollidiert: Verletzte

An den Fahrzeugen entstand schwerer Schaden.
An den Fahrzeugen entstand schwerer Schaden. - © LPD Wien
Am Sonntagabend ereignete sich auf der Kreuzung Leitermayergasse und Leopold-Ernst-Gasse ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden.

Eine Fahrzeuglenkerin (36) wollte von der Leitermayergasse aus kommend die Kreuzung mit der Leopold-Ernst-Gasse geradeaus übersetzen. Dabei dürfte sie den Rechtsvorrang missachtet haben und kollidierte mit einem anderen Auto im Kreuzungsbereich.

Der Lenker (28) wurde dabei nicht verletzt, war jedoch laut eigenen Angaben mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Zudem wurden bei dem 28-Jährigen eine Alkoholisierung von 1,28 Promille und das Fehlen einer gültigen Lenkberechtigung festgestellt, so die Polizei.

Fahrzeug gegen abgestellten Pkw geschleudert

Auf Grund der Wucht des Zusammenpralls wurde das Fahrzeug der 36-Jährigen in einen abgestellten Pkw geschleudert. Das Fahrzeug des 28-Jährigen prallte gegen eine Verkehrszeichenstange am Gehsteig und in weiterer Folge gegen eine Hausmauer.

Die 36-Jährige sowie ihre 76-Jährige Beifahrerin mussten mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung und Nasenbeinfraktur ins Spital gebracht werden. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, so die Exekutive am Montag.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen