Donaukanal: Gate to Bratislava trifft auf "Motto am Fluss"

Hier entsteht nicht nur eine Anlegestelle, sondern auch eine neue Gastronomielandschaft.
Hier entsteht nicht nur eine Anlegestelle, sondern auch eine neue Gastronomielandschaft. - © Pressefoto Votava
Im Juli ist es soweit: Die Schiffsstation Wien City wird eröffnet. Ein richtungsweisendes Gastronomiekonzept sowie der Stil vom Venedig der 50er Jahre sollen den Donaukanal erobern.

Mit der Neuerrichtung der Schiffsanlegestelle des Twin City Liner soll das Gate to Bratislava ein Hotspot im Herzen von Wien werden. Als Paradebeispiel moderner österreichischer Architektur entsteht am Wiener Donaukanal ein Bauwerk, das in dieser Form als Novum anzusehen ist. Neben der Funktionalität als Einstiegs- und Schiffsanlegestelle wird auf zwei Etagen ein von den Architekten BEHF gestalteter Gastronomiebereich errichtet, der Reisenden und Geschäftsleuten, Erholungssuchenden und Partypeople kulinarische Genüsse bietet.

“Das neue Schiffsterminal “Wien City” ist für uns viel mehr als nur eine Schiffsstation. Mit Bernd Schlachers “Motto am Fluss” entsteht eine einzigartige Gastronomielandschaft, die unser “Gate to Bratislava” auch zu einem Schmuckstück der Lokalszene in der Wiener Innenstadt macht. Wir rücken damit den Schwedenplatz näher an den Donaukanal, der mit diesem Projekt immer mehr zur Flaniermeile am Wasser wird”, so Wien Holding-Chef Peter Hanke.

Richtungsweisendes Verwöhn- und Genusskonzept

Die Motto Group als Betreiber des mehrstöckigen Gastronomiebereiches erstellt ein richtungsweisendes Verwöhn- und Genusskonzept, das gleich wie das beeindruckende Bauwerk “Gate to Bratislava” als ein österreichisches Novum angesehen werden kann – das “Motto am Fluss”.

Die Räumlichkeiten des 1.Obergeschosses sind im eleganten architektonischen Stil des Venedig der 50er Jahre gehalten, beherbergen Restaurant – Bar – Lounge sowie als zentrales Element den innovativen und hochwertigen Motto Shop. Im Mittelpunkt des “Motto am Fluss”-Gastronomiekonzeptes stehen die Credos Frische und Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit, Produkte aus biologischem Anbau, selbstgebackenes herzhaftes Brot sowie Feinstes aus der Patisserie. Das Speisenangebot erstreckt sich von leckeren Frühstücksvariationen über leichte saisonale Mittagsmenüs – Fisch, Huhn/Fisch und Vegetarisch -, Snacks für den Nachmittag, bis hin zu einer detailverliebten nationalen und internationalen Abendkarte. Als lukullischen Abschluss der Woche setzt Bernd Schlacher auch wieder den klassischen “Sonntagsbraten” auf die Speisekarte.

Shop als Edel-Greißlerei

Die Auswahl an Getränken wird ebenfalls stimmig mit den Credos einher gehen – so liegt etwa der Schwerpunkt der Weinkarte auf Rebsäften aus biologischem Anbau. Anschließend an Restaurant und Bar findet sich der Business- und Eventbereich, die sogenannte Lounge, wo geschlossene Veranstaltungen möglich sind.

Der Motto Shop versteht sich als eine Edel-Greißlerei, die sowohl “Motto am Fluss” Take Away Meals als auch hochwertige biologische Zutaten und Organic Food Produkte anbietet. Abgerundet wird das Shop Konzept durch ein stilvolles Sortiment an Wohn- und Gastronomieaccessoires.

Zehn Meter über dem Donaukanal

Mehr als zehn Meter über dem Donaukanal findet sich im 2.Obergeschoß des Gate to Bratislava das Motto Café mit seiner einladenden und teilweise überdachten Terrasse. Das stilvolle Motto Café verwöhnt seine Gäste mit einem reichhaltigen Frühstücksangebot für den Early Bird, sinnlichen Süßspeisen, aus Fairtrade Anbau stammenden Café Variationen, Snacks und Salaten sowie einem eindrucksvollen Ausblick über die angrenzende Leopoldstadt. Auch das Brot als Spezialität des “Motto am Fluss” wird im Café erneut thematisiert. Ein von allen Seiten sichtbarer Brotbackofen versorgt mit frischem Gebäck, Table-Toaster auf den langen Tischen ermöglichen dem Brot den letzten Feinschliff zu geben. Entspannt den Sunrise erleben und verträumt den Sunset genießen – das Motto Café.

Tradition trifft auf Moderne

Bernd Schlacher und die Motto Group vereinen im Rahmen des “Motto am Fluss” Konzeptes Tradition mit der Moderne. Neben klassischen Interieur- und Designelementen aus vergangenen Dekaden finden sich futuristisch anmutende Glas- und Stahlkonstruktionen der Gegenwart in dem Bauwerk. Neben traditionellen Gerichten aus dem Donauraum werden internationale Köstlichkeiten und Organic Food Eigenkreationen die Gäste des “Motto am Fluss” verzaubern. Auch die ein wenig in Vergessenheit geratene Tradition der Einbindung regionaler Lieferanten und Produzenten wird wiedererweckt.

Das “Motto am Fluss” – Hafenatmosphäre, Architektur, Dienstleistung und Kulinarik, Tradition und Modern Urban Way of Life, all diese Attribute werden gemeinsam mit den Credos Bio, Frische, Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit ein ganz besonderes Flair schaffen und dafür sorgen, dass im Herzen Wiens ein einzigartiger Hotspot entsteht.

Quelle: RK

Franz Josefs Kai, 1010 Wien, Austria

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen