Diversity Ball 2016: Vielfältig, schrill und barrierefrei

Akt.:
Buntes Ballvergnügen am Wiener Diversity Ball.
Buntes Ballvergnügen am Wiener Diversity Ball. - © Andreas Lepsi/Robin Consult
Am 30. April entführt der 9. Wiener Diversity Ball in eine Welt der „Magie der Sinne“. Der „Kleine Bruder des Life Balls“ setzt damit ein Zeichen für gelebte Vielfalt.

„Magie der Sinne“ lautet die Botschaft des 9. Diversity Balls am 30. April im Kursalon Wien. Beim „Kleinen Bruder des Life Balls“ setzen schrille Persönlichkeiten, Künstler und Prominente ein Zeichen für gelebte Vielfalt und Toleranz in der Gesellschaft. Höhepunkte sind – nach der Eröffnungseinlage von Tanzmeister Stanek und der I Dance company – die Fashion-Show auf dem Diversity Walk, der Auftritt von Soulsängerin Dorretta Carter, die LED-Tanzshow der „Pro7 Got To Dance“- Finalisten Dance Industry.

Pick Up-Tänzer sorgen dafür, dass auch wirklich jeder auf der Tanzfläche auf seine Kosten kommt, und ein „Anbandlspiel“ bietet die Gelegenheit, mit Unbekannten ins Gespräch zu kommen. Bis in die Morgenstunden darf durchgetanzt und nach Herzenslust geflirtet werden.

Barrierefreies Ballvergnügen am Diversity Ball

Der gesamte Kursalon sei zudem barrierefrei, ein 3D-Modell hilft Blinden bei der Orientierung. “Communication Angels” unterstützen Gehörlose und Hörende bei der Unterhaltung. Die gesamte Moderation und die Mitternachtsquadrille werden in Gebärdensprache und die Speisekarte in Brailleschrift übersetzt.

Beim Dresscode gilt das Motto „erlaubt ist, was gefällt“. Egal ob Lederhose, Anzug,  Bodypainting oder Drag-Queen-Fummel – „simply magical“ lautet die Devise. „Der Diversity Ball schafft es, die Gesellschaft auf den Kopf zu stellen. Wir feiern keine Gruppen – wir feiern ein Lebensgefühl: Alles darf sein, alles ist möglich“, erläutert Monika Haider, Ballmutter und Geschäftsführerin von „equalizent“, Österreichs führendem Institut für Gehörlosigkeit, Schwerhörigkeit und Diversity Management.

>> Der Diversity Ball 2016 findet am 30. April statt – alle weiteren Infos gibt es hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen