Mehr Nachrichten aus Leopoldstadt
Akt.:

"Dinner in the Sky": Essen in luftiger Höhe ab heute in Wien

"Dinner in the Sky": Essen in luftiger Höhe ab heute in Wien
Jene wagemutigen Gourmets die das Glück hatten, einen der heißbegehrten Plätze beim "Dinner in the Sky" zu ergattern, haben ab heute, Freitag, die Möglichkeit in 50 Metern Höhe zu speisen.

Seit Freitag, läuft in Wien die Aktion "Dinner in the Sky", bei dem eine festliche Tafel für 22 Personen mittels Kran auf 50 Meter über dem Erdboden gezogen wird. Für 99 Euro können sich schwindelfreie Gourmets entweder zum Brunch oder zum Zweigangmenü in die Höhe tragen lassen. Die knapp 500 Plätze seien jedoch in Rekordzeit ausgebucht gewesen, berichtete Martina Peeters vom Veranstalter "My Days".

Nach München macht der fliegende Tisch nun für drei Tage in der Donaumetropole Station. Weltweit sind 28 der patentierten Exemplare im Einsatz, allerdings findet in Wien die Premiere statt, dass nicht nur Firmenkunden oder Pressekonferenzen in die luftige Höhe kommen, sondern auch der normalsterbliche "Fluggast" einen Platz in den drehbaren Sesseln findet und im straffen Vier-Punkte-Gurt fixiert wird.

Als Standort haben sich die Organisatoren die Rennbahn Krieau ausgesucht, nachdem das ursprüngliche Vorhaben, einen Platz in der Innenstadt zu finden, wegen statischer Probleme gescheitert war. Und so genießen die schwebenden Esser weite Ausblicke auf die Trabrennbahn oder den Prater. Der Veranstalter "My Days" bietet neben dem fliegenden Essen auch noch rund 200 weitere außergewöhnliche Erlebnisse, wie den Flug mit einem Jet, die Fahrt im Rennbob oder eine Übernachtung im Iglu, an.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
wienXtra-ferienspiel bietet buntes Semesterferien-Programm in Wien
Die Semesterferien beginnen am Samstag - und damit jede Menge Freizeit für Kinder. Langeweile muss aber nicht sein - [...] mehr »
Rechnungshof kritisiert "Unterstützungsinstitut" für Wiener Polizei
Neuerlich sorgt ein Relikt aus der Monarchie für Rechnungshof-Kritik am Innenministerium. Nach dem [...] mehr »
59.700 Hundekot-Sackerl landen täglich in Wiens Mitkübel
Im Auftrag der MA 48 wurden nun Wiens Mitkübel analysiert: 59.700 Hundekot-Sackerl landen täglich in Wiens Mitkübel [...] mehr »
Edeltraud Hanappi-Egger wird erste Rektorin der Wirtschaftsuni Wien
Die Wiener Wirtschaftsuniversität (WU) wird ab Oktober von der Gender- und Diversitätsforscherin Edeltraud [...] mehr »
Einbrecher in Wien-Leopoldstadt von Zeuge beobachtet
Im 2. Bezirk wurde ein Einbrecher, der versuchte in Büroräumlichkeiten zu gelangen, von einem Zeugen beobachtet. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren