Diesel bei Schifftankstelle ausgetreten: Ölfilm auf der Donau in Wien

20 Feuerwehrleute sind derzeit im Einsatz.
20 Feuerwehrleute sind derzeit im Einsatz. - © MA68 Lichtbildstelle
In der Nacht auf Samstag ist Schiffstankstelle an der Donau in Wien Dieselöl ausgetreten. Der Schiffverkehr wurde eingestellt und die Feuerwehr ist auch am Samstagmittag noch vor Ort, um das Gewässer zu reinigen.

Der Schiffsverkehr wurde am Samstag eingestellt, eine Ölsperre angebracht und bereits aufgefangenes Öl-Wasser-Gemisch beim Kraftwerk Freudenau abgepumpt. Die Feuerwehr stand mit der MA 45 im Einsatz, “um die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten”.

Feuerwehr bei der Donau im Einsatz

Nach der Einstellung des Schifffahrtsverkehrs konnte durch zwei Feuerwehrboote eine schwimmende Ölsperre im Donaustrom angebracht werden, um den an der Oberfläche schwimmenden Ölfilm aufzufangen. Laut Angaben der Wiener Berufsfeuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort ist, werden die Maßnahmen den Samstag über fortgesetzt, um allenfalls noch auftretende Ölschlieren ebenfalls auffangen zu können.

(APA/ Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen