Diego Costa wechselt im Jänner von Chelsea zu Atletico

Der Stürmer kehrt nach Madrid zurück
Der Stürmer kehrt nach Madrid zurück - © APA (AFP)
Diego Costa kehrt wie erwartet im Jänner von Chelsea zu Atletico Madrid zurück. Die beiden Fußball-Clubs bestätigten am Donnerstag eine Einigung. Nachdem der spanische Stürmer bei Chelseas Trainer Antonio Conte in Ungnade gefallen war, scheiterte eine Rückkehr nach Madrid im Sommer nur an der Transfersperre des spanischen Vereins, die im Winter abläuft.

Der gebürtige Brasilianer Diego Costa wurde mit Atletico 2014 spanischer Meister und erreichte das Finale der Champions League. Danach wechselte er für 38 Millionen Euro zu Chelsea, wo er auf Anhieb Meister wurde. In drei Jahren schoss Costa für die Londoner in der Premier League 52 Tore, in dieser Saison gehört er jedoch nicht mehr dem Kader der “Blues” an.

Nun soll Atletico Madrid für den Rückkauf spanischen Medien zufolge rund 55 Millionen Euro bezahlen. Trotz eines wesentlichen Anteils am Meistertitel 2016/17 teilte Trainer Conte Diego Costa nach der Saison mittels SMS mit, dass er in Zukunft ohne ihn plane. Chelsea verpflichtete darauf von Real Madrid Alvaro Morata.

(APA/ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen