Diebes-Trio bedrohte mehrere Passanten in der Wiener Innenstadt

Akt.:
2Kommentare
Die Polizei nahm die drei Jugendlichen fest.
Die Polizei nahm die drei Jugendlichen fest. - © APA (Sujet)
In der Nacht auf Donnerstag bedrohten drei Jugendliche gleich mehrere Personen in der Wiener Innenstadt mit einer Waffe.

Am 1. September gegen 00.35 Uhr bedrohten drei Jugendliche vier Personen vor dem Flex am Franz-Josefs-Kai mit einer Schusswaffe und forderten Bargeld. Die Opfer, darunter auch ein Lehrer und Studenten, verwickelten die Jugendlichen in ein Gespräch, schilderte Polizeisprecher Christoph Pölzl.

Die Ansprache der Pädagogen dürfte bei den Burschen Eindruck hinterlassen haben, sie flüchteten.

Jugendliche bedrohen Passanten mit Waffe in der City

Nur wenige Minuten zuvor wurden zwei Frauen ebenfalls von den drei selben Tatverdächtigen, zwei Serben im Alter von 14 und 16 Jahren und ein 15-jähriger Iraner, mit der Waffe bedroht.

Im Zuge der Sofortfahndung konnten die mutmaßlichen Täter von Beamten des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt in der Malzgasse festgenommen werden. Die Tatwaffe konnte nicht aufgefunden werden. In beiden Fällen blieb es bei einem Raub-Versuch.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel