“Die Struwwelkinder”: Benefiz-Matinée am Augartenspitz

Im Konzertsaal der Sängerknaben wird "Die Struwwelkinder" uraufgeführt
Im Konzertsaal der Sängerknaben wird "Die Struwwelkinder" uraufgeführt - © APA
Die Wiener Sängerknaben geben in der Matinée zugunsten des Vereins “die möwe” die Uraufführung “Die Struwwelkinder” zum Besten.

Ausgehend von vier ausgewählten Geschichten aus dem “Struwwelpeter” entstand ein ungewöhnliches Projekt mit dem Ziel, neue Wege für eine zeitgemäße sowie gewaltfreie Pädagogik aufzuzeigen.

“Die Struwwelkinder” Uraufführung der Wiener Sängerknaben im MuTh

Schüler der zweiten und dritten Schulstufe der Lernwerkstatt Brigittenau haben für das Projekt alternative Lösungsmethoden für die vor allem aus pädagogischer Sicht dunklen Geschichten erarbeitet, welche von der Librettistin Johanna von der Deken sowie der Komponistin Elisabeth Naske in ein Werk gefasst wurden. Diese Einblicke in die Werte- und Wunschwelt der Kinder, welche die Gewaltdarstellungen des “Struwwelpeters” kontrastieren, werden nun für das “möwe”-Kinderschutzzentrum von den Sängerknaben in Form von “Die Struwwelkinder” aufgeführt. Darüber werden Zeichungen im Foyer des Veranstaltungsortes MuTh ausgestellt und zugunsten der “möwe” verkauft, wie auch der Gesamterlös der Veranstaltung dem Verein zugute kommt.

“Die Struwwelkinder”
Samstag, 10. Sept. 2016, 10:30 Uhr
MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben
Am Augartenspitz 1, 1020 Wien

Karten
ab 32€, Kinder und Jugendliche ab 9€
tickets@muth.at,
www.muth.at/programm
01/347 80 80 (Mo-Fr 10-18:00)

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung