Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Stimmen zum Spiel: SKN St. Pölten gegen Austria Wien

Das sind die Stimmen zum Spiel SKN St. Pölten gegen Austria Wien.
Das sind die Stimmen zum Spiel SKN St. Pölten gegen Austria Wien. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Der SKN St. Pölten feierte am Mittwochabend den ersten Sieg in der Bundesligasaison gegen den FK Austria Wien. Das sind die Stimmen zum Spiel.
St. Pölten besiegt Austria

Weniger Zähler als die derzeitigen 22 hatte die Austria nach 17 Runden zuletzt im November 2006 zu Buche stehen. Damals lagen die Violetten (17 Punkte) am Tabellenende. Trainer Thorsten Fink steht nun nicht zur Diskussion, er muss seine Elf praktisch jede Runde gezwungenermaßen verändern. “Man sieht, dass wir die Automatismen in der Mannschaft nicht haben. Wenn viele Spieler fehlen, fehlt uns doch die Qualität. Wir müssen immer umbauen”, sagte Fink nach der durchwegs schwachen Vorstellung seines Teams in der NV Arena.

Stimmen zum Spiel St. Pölten – Austria Wien (1:0):

St. Pölten. Oliver Lederer (Trainer St. Pölten): “Aus meiner Sicht war es ein verdienter Sieg. Das ist eine Erleichterung für alle. Jetzt müssen wir gegen die Admira aber nachlegen, daran werden wir hart arbeiten. Es ist nur ein erster kleiner Schritt. Wir werden jetzt auch nicht mit breit strahlendem Gesicht durch St. Pölten rennen. Aber es war wichtig, endlich einmal zu gewinnen.”

Dominik Hofbauer (Torschütze St. Pölten): “Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Ich hoffe, dass es einen gewissen Befreiungsschlag geben wird. Aber das ist erst der Anfang, wir müssen weiter hart arbeiten.”

Thorsten Fink (Trainer Austria): “Wie wir aufgetreten sind, war nicht zufriedenstellend. Das ist auch unserer schwierigen Personalsituation geschuldet, das darf natürlich aber keine Ausrede sein. Ich hoffe, dass gegen Salzburg und Athen wieder einige zurückkommen und es besser wird. Der Sieg von St. Pölten war verdient.”

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Die Stimmen zum Spiel: SKN St. Pölten gegen Austria Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen