Die Stimmen zum Spiel SCR Altach gegen Austria Wien

Jubel bei den Vorarlbergern am Sonntag.
Jubel bei den Vorarlbergern am Sonntag. - © APA
SCR Altach hat seine Heimserie in der Fußball-Bundesliga mit einem Kantersieg gegen Austria Wien prolongiert. Man ließ den Violetten am Sonntag keine Chance. Lesen Sie hier die Reaktionen zum Spiel.

“Wir müssen höllisch aufpassen”, hatte Austria-Coach Thorsten Fink vor dem Match gemeint. Doch die Gastgeber konnten trotz dieser Warnung fast ungehindert ihr starkes Spiel aufziehen ..

Die Stimmen zum Spiel

Damir Canadi (Trainer Altach): “Als Trainer wünscht man sich so ein Spiel. Die Mannschaft hat eine tolle Balance zwischen Offensive und Defensive gehabt. Ich bin sehr froh über diese drei Punkte. Die wollten wir unbedingt haben, um uns mit dem Spitzenspiel gegen Sturm zu belohnen. Ein großes Pauschallob an die gesamte Mannschaft, die es schafft, die Trainingsleistungen auch im Spiel abzurufen. Das macht mich stolz.”

Thorsten Fink (Trainer Austria): “Gratulation an Altach für die letzten Wochen und Monate. Man hat heute gesehen, dass wir körperlich und mental nicht imstande waren, dagegenzuhalten. Viele unserer Pässe habe ich so noch nie gesehen. Das war definitiv das schlechteste Spiel seit ich bei der Austria bin. Die Enttäuschung ist groß, aber lieber ein Mal 1:5 verlieren als fünf Mal 0:1. Wenn wir in den nächsten Wochen wieder vier Siege in Folge schaffen, dann bin ich auch zufrieden.”

>> Lesen Sie hier den kompletten Spielbericht.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung