Die Steiermark sorgte am Samstag für Party-Stimmung auf der Wiesn

Begeisterte Gäste kamen auch am Samstag zur Wiener Wiesn
Begeisterte Gäste kamen auch am Samstag zur Wiener Wiesn - © VIENNA.at
Am 3. Oktober stand die Wiener Wiesn im Prater ganz im Zeichen der grünen Mark – vom Frühschoppen über steirische Tracht bis hin zu Wild-Schmankerln und Nachmittagsgaudi.

Los ging es am Samstag bei der Wiesn mit dem Frühschoppen – von 11:45 Uhr bis 14:30 Uhr spielen in den Festzelten die Blasmusikkapellen auf. Mit dabei: der Musikverein Langenwang im Gösser-Zelt, die Blaskapelle Triwanka im Wiesbauer-Zelt und die Blaskapelle pro Stany in Wojnars Kaiser-Zelt.

Stiermark-Flair auf der Wiener Wiesn

Zünftig ging es weiter auf der Servus in Stadt & Land-Festbühne, wo der Trachtenverband Mürztal mit Goaßlschnalzern und der Plattlerverein Johnsdorfer Rattenberg Lausbuam ihr lustiges Können zeigten.

In den Bundesländerhütten war die Hochsteiermark mit Schmankerl rund ums Wild zu gast. Besucher konnten sich ihr persönliches Souvenir beim Herzschnitzer & Brenner am Bundesländerstand holen. Was folgte, war die Nachmittagsgaudi von  in den Festzelten mit Die Krieglacher (Gösser-Zelt), John FarmA (Wiesbauer-Zelt) und Hügellandler (Wojnars Kaiser-Zelt). Für beste Wiesn-Stimmung war damit wie immer gesorgt.

Die besten Bilder vom Samstag bei der Wiener Wiesn finden Sie hier.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen