Die Piraten treten im Wahlkreis Graz und Umgebung an

Die Piraten stellen sich dem Wahlkampf in der Steiermark
Die Piraten stellen sich dem Wahlkampf in der Steiermark - © APA/GEORG HOCHMUTH
Die Piraten geben im steirischen Landtagswahlkampf eine Lebenszeichen von sich: Die Gruppierung wird mit einer eigene Liste im Wahlkreis 1 (Graz und Graz-Umgebung) antreten.

Spitzenkandidat wird der Grazer Landesbedienstete und IT-Spezialist Peter Pöschl (53), der 2012 zu den Piraten gestoßen ist,wie er am Mittwoch der APA sagte. Die erforderlichen 200 Unterstützungserklärungen habe man beisammen.

Graz und Umgebung interessant

Man hoffe auf das Grundmandat im Wahlkreis 1, so Pöschl, der in der IT-Abteilung des Landes Steiermark arbeitet. Für die anderen Wahlkreis habe man wohl auch Unterstützungserklärungen gesammelt, sich aber nun auf Graz konzentriert. Listenzweiter ist der Grazer Student Florian Lammer. Für den Wahlkampf habe man rund 1.500 Euro zur Verfügung, Plakaten seien kaum leistbar, man setze eher auf Straßenkontakte mit Infoständen. Auch eine persönliche Tour in dicht besiedelten Gebieten mit der Verteilung von Info-Flyern werde geplant.

Die Piraten stellen sich der Wahl

Als Wahlkampfthemen fahre man die klassischen Piraten-Themen, wie Transparenz in Verwaltung und Politik, Ausbau von Breitband-Internet und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie eine Verhinderung der Vorratsdatenspeicherung. Auch für eine Senkung der Wochenarbeitszeit zur Schaffung von mehr Jobs wollen Pöschl & Co. sich stark machen.

>> Die Nachrichten zu den Landtagswahlen in der Steiermark auf VIENNA.at

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung