Die Moto Guzzi Sondereditionen 2009

Moto Guzzi Stelvio 1200 4V NTX
Moto Guzzi Stelvio 1200 4V NTX
Die italienische Motorrad-Traditionsmarke Moto Guzzi präsentiert für den Herbst drei neue Sondereditionen: Die Stelvio 4V 1200 NTX, die Griso 8V SE und die “Aquila Nera” Edition bei den Klassikern California 1100 und Bellagio 940.

Die Sonderedition 2009

Moto Guzzi Stelvio 1200 4V NTX: Verkörpert italienische Leidenschaft für Motorräder mit Stil, hervorragende Technik und weckt bereits durch ihr Design die Abenteuerlust. Der Motor schafft in seiner neuesten Ausführung einen Drehmoment von 113 Nm bei nur 5800 U/Min (Vorgängerversion: 108 Nm bei 6400 U/Min).

Moto Guzzi Griso 8V SE: Die Sonderedition hat einen sportlichen Touch und sogar Racing-Fußrasten. Die bequeme Sitzbank in Stepp-Optik und Lederlook sowie der breite Lenker versetzen den Fahrer in eine vorderrad-orientierte Sitzposition. Der Motor wurde mit einer neuen Nockenwelle modifiziert.

Moto Guzzi “Aquila Nera“ Bellagio:   Weist brandneue Eigenschaften auf. Ein innovativer 940 ccm Zweizylinder-Motor besticht mit verkürztem Kolbenhub, der eine Leistung von 75 PS bei 7.200 U/min erbringt. Weiters gibt es eine Doppelzündanlage, CA.R.C.-Kardan (patentierter reaktiver Kardanantrieb) und 6-Gang-Getriebe. Bellagio überzeugt mit überraschender Wendigkeit und guter, präziser Lenkbarkeit.

Moto Guzzi “Aquila Nera“ California: Hat sich im Vergleich zum vorangegangenen Modell am meisten verändert. Sie wurde um einige Ausstattungsteile wie zum Beispiel Windschild, Zusatzscheinwerfer und Gepäckträger erleichtert und ist, dank dieser Gewichtsreduktion, leichter zu fahren und reagiert schneller auf Befehle, was vor allem von sportlichen Fahrern sehr geschätzt werden wird. Die California - das einzige noch produzierte Modell mit der berühmten lastabhängigen Bremskraftverteilung und dem legendären 1064 ccm Big Block, kann auf fast 200 km/h beschleunigen.

Über Moto Guzzi

Das italienische Unternehmen Moto Guzzi wurde 1921 in Mandello del Lario von Giorgio Guzzi und Carlo Parodi gegründet. Das Unternehmen mit dem markanten Logo (goldener Adler auf rotem Hintergrund) steht für stilechte Motorräder - optisch unverwechselbar und technisch hoch entwickelt. Seit 2004 ist Moto Guzzi Teil der Piaggio-Gruppe, die jährlich mehr als 610.000 Fahrzeuge an sieben Produktionsstandorten (vier in Italien, je einer in Spanien, Indien, China) produziert und mehr als 7.000 MitarbeiterInnen in über 50 Staaten beschäftigt.

Nähere Informationen zu der Sonderedition und den Preisen gibt es unter:  www.motoguzzi.at

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen