Die kommende Woche beginnt regnerisch und kühl

Akt.:
0Kommentare
Zu Beginn der Woche sind Regen und Wind vorher gesagt, wärmer wird es ab Donnerstag. Zu Beginn der Woche sind Regen und Wind vorher gesagt, wärmer wird es ab Donnerstag. - © Ronald Zak/dapd
Nach dem überwiegend warmen Wetter am Sonntag beginnt die Arbeitswoche regnerisch und recht kühl. Pünktlich mit Beginn der Sommerferien am Freitag soll es dann wieder heiß werden: Tageshöchsttemperaturen von 28 bis 33 Grad werden vorhergesagt.

Besonders entlang der Nord- und Zentralalpen regnet es am Montag häufig, die Wolkendecke lockert allenfalls nur vorübergehend etwas auf. Im Norden und Osten gehen teils kräftige Schauer nieder, am Nachmittag kann sich aber immer öfter die Sonne durchsetzen. Der Wind bläst vorübergehend mäßig bis stark meist aus West bis Nordwest, im Süden ist es fernab der Gewitterzellen eher schwach windig. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, tagsüber gehen die Temperaturen vielfach zurück.

Lebhafter Wind am Dienstag

Am Dienstag ist es in Vorarlberg, Tirol, Teilen Salzburgs, der westlichen Obersteiermark und Oberkärnten bis zum Nachmittag oft stark bewölkt, und hier kann es auch jederzeit regnen. Im übrigen Österreich ist es teils bewölkt, teils aber auch länger sonnig und im Großen und Ganzen meist trocken. Der Wind bläst vor allem im Donauraum und am Alpenostrand zeitweise lebhaft bis stark aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen neun bis 16 Grad, Temperaturmaxima von Nordwest nach Südost 18 bis 26 Grad.

Am Mittwoch wird es unbeständig

Unbeständig ist das Wetter am Mittwoch: Im Westen und Norden gehen schon von der Früh weg Regenschauer nieder. Im Osten zeigt sich anfangs noch zeitweise die Sonne, tagsüber ist aber auch dort mit zeitweiligen Regenschauern zu rechnen. Weitgehend trocken und auch länger sonnig ist es im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West. Frühtemperaturen elf bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 27 Grad.

Donnerstag wird es wärmer, Freitag wird es heiß

Am Donnerstag ziehen im Norden und Osten am Vormittag noch Schauer durch, sonst überwiegt trockenes und oft auch sonniges Wetter. Der Wind weht schwach aus Nordwest. Frühtemperaturen zwölf bis 19 Grad. Tageshöchsttemperaturen 24 bis 29 Grad. Der Freitag soll sonnig und heiß werden. Lediglich im Bergland bilden sich am Nachmittag Quellwolken und vor allem in Oberkärnten und Osttirol sind isolierte Gewitter möglich. Frühtemperaturen 14 bis 20, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 33 Grad. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen