Die Highlights der MWC 2017 in Barcelona

Akt.:
Bei der MWC drehte sich alles um mobile Technologie
Bei der MWC drehte sich alles um mobile Technologie - © APA/AFP
Vom 27. Februar bis 2. März 2017 fand in Barcelona der diesjährige “Mobile World Congress” statt. Alle namhaften Hersteller – außer Apple –  waren vertreten und man konnte einen Blick auf kommende Produkte erhaschen. Mit 5G, Virtual Reality und Super-Smartphones buhlen die Hersteller um die Gunst der Käufer. Hier die Highlights des Events.

1. Sony Xperia XZ – Das Super-Smartphone

AP AP ©

Sony präsentierte der Öffentlichkeit ihr neues Premium-Flaggschiff Sony Xperia XZ. Als weltweit erstes Smartphone unterstützt es Bilder in Ultra-HD (4K) Auflösung und Bildoptimierungstechnik (HDR) auf dem 5,5 Zoll großen Display. Zudem ermöglicht die 19-Megapixel-Kamera Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde.

2. Nokia 3310 – Die Rückkehr des Klassikers

APA/AFP ©

Mit der Ankündigung des neuen 3310 will sich Nokia wieder globale Marktanteile sichern und setzt zunächst einmal auf Nostalgiefaktor. Mit bis zu einem Monat Akkulaufzeit im Standby-Modus und einem Preis von 49 Euro ist es kein vollwertiges Smartphone. Für das Smartphone-Segment hat Nokia die Modelle 3, 5 und 6 veröffentlicht und will sich durch optimales Preis-Leistungsverhältnis im globalen Markt positionieren.

3. LG G6 – Ungewöhnliches 18:9 Format

APA/AFP ©

Das Vorgänger-Modell G5 blieb hinter der Erwartungen zurück und der südkoreanische Konzern schrieb Rote Zahlen. Nun versucht LG durch ein außergewöhnliches 18:9 Format sich von anderen Herstellern zu differenzieren und jagt damit globale Marktanteile. Laut LG soll das G5 dennoch leicht mit einer Hand bedienbar sein. Es verfügt über Google Assistance – Googles Konkurrenz zu Apples Siri – einen 5,7 Zoll Display mit 1440 x 2880 Pixel und eine Dual-Kamera mit 13 Megapixel.

4. Blackberry KEYone – Smartphone mit Tastatur

APA /AFP APA /AFP ©

Der einstige Gigant Blackberry hat den Übergang zu Smartphones verschlafen und verlor fast Marktanteile. Um diese wieder zu sichern schickt Blackberry das KEYone ins Rennen. Mit echter Tastatur und hauseigener Sicherheits-Software soll es im Business-Bereich zum Einsatz kommen. Entwicklung und Produktion wurde der chinesischen Firma TCL überlassen. Laut TCL-Chef Nicolas Zibell soll es das sicherste Android-Smartphone auf dem Markt sein.

5. Huawei P10 Plus – Das Selfie-Smartphone

APA/AFP APA/AFP ©

Huaweis Vorgänger-Modell P9 war ein voller Erfolg. Es war das erste erhältliche Smartphone mit einer Dual-Kamera und sicherte dem chinesischen Konzern globale Marktanteile. Beim Nachfolger P10 Plus steht auch diesmal die Kamera im Mittelpunkt. Der “Artistic Portrait Mode” ermöglicht es Porträts zu knipsen, während der Hintergrund unscharf gemacht wird. Das iPhone 7 hat einen ähnlichen Modus. Huawei behauptet allerdings, dass es in der gleichen Situation bessere Bilder mache als das Iphone 7.

 

6. Sony Xperia Touch – Der Android Projektor

YouTube/Golem YouTube/Golem ©

Sony kündigte das Xperia Touch bereits letztes Jahr an. Auf der MWC stellte Sony das Gerät erstmals der Öffentlichkeit vor. Es verwandelt jede Oberfläche in einen Touch-Display und bietet bisher ungeahnte Anwendungsmöglichkeiten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen