Die heißesten Spielerfrauen Österreichs

Akt.:
Nicht nur auf dem Platz machen unsere Fußball-Stars eine gute Figur, auch in punkto Liebe sind sie treffsicher und erobern die Herzen.

Laura Maria Baumgartlinger

ist von Beruf Logopädin und gebürtige Münchnerin. Sie lernte Julian vor rund zehn Jahren kennen und heiratete ihn 2015 in seinem Heimatort Mattsee.

Mit einem Marktwert von fünf Millionen Euro sorgt Julian Baumgartlinger im defensiven Mittelfeld bei Bayer Leverkusen für den  nötigen Halt seiner Mannschaft. Im privaten Bereich hingegen dürfte die kürzliche Hochzeit und die Geburt seiner Tochten ihm den nötigen Halt geben. Wir wünschen alles Gute.

Sarah Arnautovic

ist von Beruf Hausfrau, lernte Marko Arnautovic in einer Bremer Disco kennen und heiratete ihn bereits hochschwanger. Den Job als Model und Arzthelferin hing sie an den Nagel, um sich um die beiden Töchter Emilia und Alicia zu kümmern.

Unser exzentrischer Stürmer, der mit einem Marktwert von 12 Millionen Euro für Stoke City die Tore schießt, mag auf dem Feld nicht immer so treffsicher sein, aber privat trifft er voll ins schwarze und es scheint, als hätte Sarah den vermeintlichen Bad Boy ein wenig gezähmt.

Nina Gamauf

ist von Beruf PR-Beraterin und Tochter der GAK-Legende Harry Gamauf, lernte Sebastian Prödl in Graz kennen. Sie war im Grazer Turnverein, er gleich nebenan bei Sturm Graz – Ihre Wege kreuzten sich, und trennten sich seitdem nicht mehr.

Der  stämmige Innerverterteidger, dessen Marktwert sich auf vier Millionen Euro beläuft, spielt für den FC Watford nicht unbedingt den schönsten Fußball, doch betrachtet man seinen Instagram Account, lässt sich ein gewisser Sinn für Ästhetik erkennen.

Vanessa Okotie

ist von Beruf Instagram Star, hat Rubin Okotie durch Facebook kennengelernt. Dank freizügiger Fotos und Karriere als Model mauserte sich die gebürtige Salzburgerin zum Instagram-Star. Mittlerweile kümmert sich Vanessa hauptberuflich um ihren gemeinsamen Sohn Tiamo-Romero und ihrer Tochter aus einer früheren Beziehung.

Der quirlige Mittelstürmer, der für den chinesischen Zweitligist Beijing Enterprises spielt, verdoppelte seinen Marktwert durch den Wechsel nach China auf 1,2 Millionen Euro.

Marina Djordjevic

ist von Beruf Model und machte erstmals 2010 auf sich aufmerksam, indem sie bei “Austrias Next Topmodel” den dritten Platz ergatterte. Die gebürtige Kärtnerin mit serbischem Migrationshintergrund angelte sich Alexander Dragovic vor nicht allzulanger Zeit.

Der robuste Innenverteidiger, dessen Marktwert sich auf 18 Millionen beläuft, agiert als Säule in der Innenverteidigung bei Bayer Leverkusen und ist einer der Leistungsträger im Team.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen