Die großen Kinohits des Sommers: Auftakt mit Ice Age 3

Akt.:
Die großen Kinohits des Sommers: Auftakt mit Ice Age 3

Dieser Kinosommer bringt eine Blockbuster-Lawine. Bully mit “Wickie und die starken Männer”, Tarantino mit “Inglourious Basterds”, Johnny Depp und Christian Bale in “Public Enemies” – und zum Auftakt “Ice Age 3”. Ice Age: |
Musikvideo:
Video
|
Trailer:
Video
| Video
| Ice Age 3 im Kino

Der Sommer ist nicht nur die beste Zeit für Freiluftkinos. Kaum droht das Thermometer eine kritische Marke zu erreichen, freut sich der Filmfreak auch auf große kühle Kinosäle. Den Blockbuster-Auftakt begeht diese Woche der 3D-Animationsfilm “Ice Age 3”, auf dem Fuß folgen Sacha Baron Cohens “Brüno” und der sechste Teil der “Harry Potter”-Saga.

Neben Sandra Bullock, Audrey Tautou und Penelope Cruz geben sich auch Johnny Depp, Brad Pitt, Denzel Washington und Jack Black diesen Sommer die Ehre. Wer dagegen österreichische Filme sehen will, muss entweder in Wien zum Karlsplatz-Open-Air “Kino unter Sternen” pilgern oder auf Michael Hanekes Cannes-Gewinner “Das weiße Band” im Oktober warten.

Stark vertreten ist – wie meist im Sommer – das Animationskino. Neben der zweiten Eiszeit-Abenteuerfortsetzung “Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los” von Blue Sky, die diese Woche im Kino angelaufen ist, schickt Konkurrent Pixar am 17. September den Cannes-3D-Eröffnungsfilm “Oben” ins Rennen.

Dazwischen, am 14. August, startet mit “Coraline” von “Nightmare Before Christmas”-Regisseur Henry Selick ein vielversprechend gruseliger Animationsfilm, der das renommierte Festival von Annecy gewonnen hat. In vereinzelten Kinos darf im Sommer zudem der 70er-Jahre-Zeichentrickfilm “Wickie und die starken Männer” wiederentdeckt werden.

Auf den kleinen Wikinger wird man auch am 9.9. stoßen, wenn Bullys Realfilm-Version von “Wickie und die starken Männer” ins Kino kommt. Das deutsche Kino hält sich heuer ansonsten vornehm zurück, nur Ulla Wagners Liebesfilm “Die Entdeckung der Currywurst” (u.a. mit Wolfgang “Trautmann” Böck) sei an dieser Stelle noch erwähnt.

In Julie Delpys gruseligem Film “Die Gräfin” (ab 17. Juli) spielt zumindest noch Daniel Brühl eine Hauptrolle, und in Quentin Tarantinos Nazi-Aufreger “Inglourious Basterds” – mit dem in Cannes prämierten Christoph Waltz – startet am 21. August eine großteils in Deutschland gedrehte Produktion. Der neue Film des Kultregisseurs wird von Brad Pitt und Diane Kruger angeführt.

Tarantino ist mit Sicherheit auf der Liste jener Filme zu finden, die diesen Sommer zu den meist erwarteten gehören. An der Spitze dieser Liste findet sich “Harry Potter und der Halbblutprinz”, in dem Daniel Radcliffe als berühmter Zauberschüler ab 16. Juli das sechste Schuljahr in Hogwarts durchlebt.

Am 7. August kommt mit “Public Enemies” der neue Film von Michael Mann ins Kino, in dem Johnny Depp als berüchtigter Bankräuber John Dillinger von Cop Christian Bale gejagt wird. Und Ende September wird das Thriller-Remake “Die Entführung der U-Bahn Pelham 123” mit Denzel Washington und John Travolta mit Sicherheit sehr viele Leute ins Kino locken.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen