Die EU rollt durch Wien

Akt.:
2Kommentare
&copy APA/LOTHAR PONHOLD
© APA/LOTHAR PONHOLD
Das Rot der Wiener Linien ist auf den Zügen der Linie D den bunten Farben der EU-Mitgliedsländer gewichen. Für die Dauer der EU-Präsidentschaft gibt es “rollende Flaggen”, berichtet ORFon.

Den Wiener, den Touristen und den Politikern sticht die Aktion von “25 peaces” ins Auge. Eine Touristin meinte etwa, man werde zum Nachdenken über die EU angeregt. Pantelis M. Pantelouris, Pressesprecher der griechischen Botschaft: “Ich glaube, das ist eine wunderschöne Aktion, die im metaphorischen Sinne zeigt, wie farbenfroh, bunt und vielfältig die EU ist.”

Informationen im Wageninneren

Alle 25 EU-Mitgliedsstaaten sind mit ihren Flaggen vertreten. Wer von außen nicht erkennt, welcher Staat gerade gemeint ist, kann es im Inneren nachlesen. Johann Ehrengruber von den Wiener Linien: “Mit der rollenden Flagge alleine ist es noch nicht getan. Wenn man einsteigt, wird man als Fahrgast dann noch auf witzig unterhaltsame informative Art mit dem jeweiligen Land konfrontiert.”

“speakers corner” am Ballhausplatz

Die nächste Aktion zur EU findet bereits am kommenden Sonntag statt. Am Ballhausplatz wird ein “speakers corner” eingerichtet, an dem wie beim britischen Original jeder seine Meinung zur EU sagen kann.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel