Die ersten Acts des 6. Popfests in Wien

Popfest 2015 am Wiener Karlsplatz: Erste Namen sind bestätigt
Popfest 2015 am Wiener Karlsplatz: Erste Namen sind bestätigt - © APA
“Das Popfest ist in seinem 6. Jahr ein nicht mehr wegzudenkender kultureller Fixpunkt des Wiener Kulturkalenders sowie der österreichischen Musikszene. Damit bietet das Popfest aufstrebenden, heimischen MusikerInnen eine vielbeachtete Live-Plattform für innovative Popmusik – und trägt so auch zur aktuellen Dichte an erfolgreichen, heimischen Bands bei, die in der Stadt wirken”, so Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

Das Popfest Wien wird vom 23. bis 26. Juli heuer bereits das sechste Mal bei freiem Eintritt am Kunstplatz Karlsplatz über die Bühne gehen. Für das vielfältige und künstlerisch hochwertige Programm zeichnen diesmal Soundpionierin Susanne Kirchmayr aka Electric Indigo und der Radiomacher und Produzent Stefan Trischler als Kuratoren-Team verantwortlich.

Erste Acts beim Popfest

Die traditionelle Seebühnenerföffnung vor der barocken Karlskirche werden am 23. Juli die “Wiener-Soul”-Stars und dreifachen Amadeus-Gewinner 5/8erl in Ehr‘n mit Überraschungsgast vornehmen. Im Anschluß gibt Österreichs Elektronik-Aushängeschild und Keyboard-Zauberer Dorian Concept, der mittlerweile auf dem englischen Kult-Label Ninjatune veröffentlicht, eine seiner raren Live-Performances mit Band.

Fennesz, Attwenger und Fijuka am Popfest

Bestätigt sind außerdem Konzerte des international gefeierten Klangkünstlers Fennesz in der Karlskirche (Sonntag, 26.7.), der Punk-Folklore-Dadaisten von Attwenger mit aktuellem Album “spot” sowie der heimischen Bass Music & Reggae-Formation Dubblestandart, welche mit Lee Scratch Perry den jamaikanischen Hohepriester des Dub höchstpersönlich nach Wien bringen wird (Freitag, 24.7.). Weiters auftreten werden avancierte Pop-Acts wie Fijuka mit ihrer brandneuen CD im Gepäck, Innode, Aiko Aiko und Eloui.

Innovative Popmusik am Karlsplatz

Insgesamt werden über 50 ausgewählte, heimische Musikprojekte vier Tage und Nächte lang den Kunstplatz Karlsplatz mit innovativer Popmusik beleben, open air als auch indoors in den Kunst- und Kulturhäusern. Das komplette Programm des 6. Popfest Wien wird in einer Pressekonferenz Mitte Juni im Wien Museum vorgestellt.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung