Die besten Mountainbike-Strecken rund um Wien

Von Christoph Stachowetz
Die besten Mountainbike-Trials rund um Wien
Die besten Mountainbike-Trials rund um Wien - © Pixabay (Sujet)
Natur pur erleben ist auch für Mountainbiker in Wien kein Problem: Zahlreiche Routen führen sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittenen quer durch den Wienerwald. Wir haben einige der besten Strecken und Moutainbike-Trails zusammengestellt.

An Abwechslung mangelt es den diversen Strecken im Wienerwald sicher nicht, mit der Eröffnung des Trailcenter Hohe Wand Wiese wurde zudem noch weiter und speziell auf die Wünsche der Biker eingegangen. Hier ein Überblick über die besten Strecken, die wohl jedes Mountainbiker-Herz höher schlagen lassen.

Die besten Mountainbike-Strecken und -Trails rund um Wien

Einige grundsätzliche Hinweise sollten sich Mountainbiker auch bei steigendem Adrenalinspiegel immer vor Augen führen: Nur auf markierten Routen fahren, Wanderer bzw. Reiter im Schritttempo überholen und die Natur so sauber hinterlassen, wie sie (hoffentlich) vorgefunden wurden. Die Strecken sind im März und im Oktober von 9 bis 17 Uhr, im April und September von 8 bis 18 Uhr sowie von Mai bis August von 7 bis 19 Uhr für Biker nutzbar.

Wurzel-Trail

Schon nach wenigen Metern wird man mit Wurzelfeldern konfrontiert, fortgeschrittene Fahrer werden hier bei abwechselnd steilem bis flachem Gelände richtig gefordert. Vorsicht bei Nässe ist hier natürlich besonders wichtig, eine gute Bremstechnik und entsprechendes Tempo sollte beachtet werden.

Sauberg-Trail

Dieser Shared-Trail, also eine auch für andere Waldnutzer offene Strecke, wurde in Hinsicht auf mögliche Konflikte mit Jagdinteressenten (nicht zu nahe an Wildfütterungstellen) neu gestaltet. Einstieg ist nach der Auffahrt vom Grüss Di a Gott Wirt Richtung Hermannskogel. Lang und abwechslungsreich, besonders anspruchsvoll hinsichtlich der Off-Camber Kurven wenn er besonders trocken bzw. nass ist. Geheimtipp.

Schönstatt-Trail

Nach einem relativ flachen, mit Wurzeln durchzogenen Einstieg offenbart sich der wohl schwierigste Shared-Trail im zweiten Teil unterhalb der Forststraße (Querung): Steil und durch dichtes  Buchenwald/Gebüsch geht es bergab, bei Nässe sollte große Vorsicht an den Tag gelegt werden. Weitergehend Richtung Siedergraben stoßt man zum anspruchsvollen Ende, ein Abschnitt voller scharfer Kurven mit Stufen.

Roan-Trail

Südlich vom Häuserl am Roan verzweigt sich die flowige, mit kleineren Wurzelpassagen durchsetze Strecke, die auch von Anfängern gemeistert werden kann. Aufmerksamkeit ist erforderlich, exzessives Bremsen beim langen, eher flachen Trailer jedoch nicht.

Babenberger-Strecke

Eine nette Rundtour erwartet die Biker vom Campingplatz an der Au oder direkt vom Bahnhof Klosterneuburg aus. Zwar im direkten Vergleich mit den zuvor erwähnten Trails keine Herausforderung, die nette Umgebung und Landschaft macht den fehlenden Anspruch vergessen.

Trailpark Weidlingbach

Seit etwas mehr als einem Jahr finden sich zwei feine Trails mit jeweils unterschiedlichem Profil: Die Fun-Line lässt Profils an ihrem Geschick feilen und ihre Fähigkeiten austesten, während die 1,8 Kilometer lange Flow-Line mit 69 Anliegern und 5 Wellen auch Einsteiger mit familienfreundlicher Action begeistert.

Trailcenter Hohe Wand Wiese

trailcenter-hohe-wand-wiese

Jüngster Anziehungspunkt für Moutainbike-Begeisterte ist das Ende Juni 2017 eröffnete, überaus gelungene Trailcenter, das neben mehreren Trails (Flow, Enduro, Uphill, Fun ab Herbst 2017) auch eine Trailschool, Fahrtechnik-Kurse, geführte Touren sowie ein Verleihservice zu bieten hat. Infos dazu hier.

>> Zum großen Fahrrad-Special auf VIENNA.at

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen