Die 18 EM-Schiedsrichter für Frankreich 2016 stehen fest

Akt.:
Nicola Rizzoli ist derzeit Italiens Nummer eins unter den Schiedsrichtern.
Nicola Rizzoli ist derzeit Italiens Nummer eins unter den Schiedsrichtern. - © APA/Krugfoto
Die UEFA hat die Schiedsrichter für die EURO 2016 im kommenden Sommer nominiert. Das sind die 18 Hauptschiedsrichter, die bei der Endrunde in Frankreich im Einsatz sein werden.

Von 10. Juni bis 10. Juli 2016 wird in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft 2016 über die Bühne gehen. An insgesamt zehn Orten wird das runde Leder rollen, der neue Europameister wird in der Nacht des 10. Juli 2016 im Stade de France des Pariser Vororts Saint-Denis ermittelt.

Nachdem die 24 teilnehmenden Mannschaften bereits seit über einem Monat feststehen und auch die Gruppen bereits ausgelost wurden, sind nun auch jene Männer nominiert worden, die auf dem Spielfeld für die Einhaltung der Regeln sorgen sollen.

Die 18 Schiedsrichter der EURO 2016

Martin Atkinson (England), Felix Brych (Deutschland), Cüneyt Çakır (Türkei), Mark Clattenburg (England), William Collum (Schottland), Jonas Eriksson (Schweden), Ovidiu Hațegan (Rumänien), Sergei Karasev (Russland), Viktor Kassai (Ungarn), Pavel Královec (Tschechien), Björn Kuipers (Niederlande), Szymon Marciniak (Polen), Milorad Mažić (Serbien), Svein Moen (Norwegen), Nicola Rizzoli (Italien), Damir Skomina (Slowenien), Clément Turpin (Frankreich), Carlos Velasco Carballo (Spanien).

#EURO2016 tickets are on sale!Do not miss your last chance to be in France… Click the image to apply now!

Posted by UEFA EURO on Montag, 14. Dezember 2015

Aus Österreich wird kein Schiedsrichter bei der Europameisterschaft 2016 dabei sein.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen