Deutsch üben in den Büchereien Wien: Moderierte Konversationsrunden

Akt.:
In den Wiener Büchereien trifft man sich, um Deutsch zu üben
In den Wiener Büchereien trifft man sich, um Deutsch zu üben - © APA/dpa/Fredrik Von Erichsen (Sujet)
In mittlerweile drei Zweigstellen der Büchereien Wien finden einmal wöchentlich moderierte Konversationsrunden für Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache statt. Ein Erfolgskonzept abseits gewöhnlicher Deutschkurse für Flüchtlinge und Co., das nun ausgebaut werden soll.

Die 27-jährige Manal aus Syrien erzählt in noch etwas gebrochenem Deutsch, dass sie letzten Sonntag mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter im Prater war. Immer wieder sieht sie unsicher zur Sprachtrainerin, die ihr aufmunternd zunickt.

Moderierte Konversationsrunden für Deutsch Lernende

Das neue Sprachübungs-Angebot der Büchereien Wien mit moderierten Konversationsrunden für Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache erfreut sich großer Nachfrage. Nach vorheriger Anmeldung treffen sich dabei zehn bis fünfzehn TeilnehmerInnen, die unter Leitung einer Sprachtrainerin oder eines Sprachtrainers ihren Wortschatz trainieren sowie Grammatik und Aussprache üben. Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky hat vergangene Woche eine Konversationsstunde in der Bücherei Wieden besucht.

“Es gibt in Wien zwar ein breites Angebot an Deutschkursen, aber oftmals scheuen sich Menschen ihre Sprachkenntnisse anzuwenden, weil ihnen die Übung fehlt – die Konversationsstunden in den Büchereien Wien sind die perfekte Ergänzung”, so Stadtrat Czernohorszky.

Ausweitung des Angebots aufgrund großer Nachfrage

Tatsächlich sind die Termine stets ausgebucht und das Feedback der BesucherInnen ist durchwegs positiv. In dem ungezwungenen Rahmen fällt das Üben der deutschen Sprache leichter, auch Freundschaften haben sich schon gebildet; Dzenana und Selma aus Bosnien bleiben nach dem Ende der Stunde noch in der Bücherei,  um privat weiter zu plaudern. Viele sind Stammgäste, wie etwa Farid aus Afghanistan oder der Kurde Dilan, die sich gleich für das nächste Mal anmelden. So entstehen viele neue Bekanntschaften – mit und unter Wienerinnen und Wienern, die das Zusammenleben in der Stadt erleichtern und bereichern.

Das Angebot der Büchereien Wien auf einen Blick

Aufgrund der großen Nachfrage werden die Büchereien Wien künftig noch mehr solcher Konversationsstunden für Menschen mit nicht-deutscher Muttersprache anbieten; die Teilnahme an den Treffen ist frei.

Termine

  • Hauptbücherei am Gürtel jeden Donnerstag, 17 bis 18 Uhr (außer Schulferien)
  • Bücherei Wieden jeden Freitag, 10 bis 11 Uhr (außer Schulferien)
  • Bücherei im Bildungszentrum Simmering jeden Montag, 17.30 bis 18.30 Uhr (außer Schulferien)

Anmeldung erforderlich, Teilnahme frei

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken