Der Wiener Wohnbaupreis 2015: Neun Projekte im Finale

Wiener Wohnbaupreis heuer erstmals mit Online-Publikumsvoting
Wiener Wohnbaupreis heuer erstmals mit Online-Publikumsvoting - © APA (Sujet )
Zum zweiten Mal inzwischen vergibt die Stadt Wien am 6. Mai den Wohnbaupreis. Abgesehen von der Jury kann heuer erstmals auch die Bevölkerung eines der neun Finalprojekte prämieren. Ab heute, Samstag, läuft das Online-Voting auf http://www.wienwillswissen.at, unter allen Teilnehmern werden vier Twin-City-Liner-Fahrten nach Bratislava verlost. Die Abstimmung läuft bis 4. Mai.

Laut Büro von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) zählte man heuer insgesamt 49 Einreichungen, die auf Aspekte der Ökonomie, Architektur oder soziale Nachhaltigkeit von einer neunköpfigen internationalen Jury unter Vorsitz von Kunibert Wachten, Leiter des Instituts für Städtebau und Landesplanung an der RWTH Aachen, kritisch beäugt wurden. Jury- und Publikumssieger werden nun aus jenen neun Projekten ermittelt, die es ins Finale geschafft haben.

Wohnbaupreis mit Online-Publikumsvoting

Den Ausschreibungsrichtlinien gemäß handelt es sich dabei um geförderte Wohnbauten, die allesamt zwischen 2008 und 2013 bezogen wurden. Der erste Wiener Wohnbaupreis ging 2009 an das Liesinger Projekt “Wohnmodell interethnische Nachbarschaft”. Die Pläne stammten von Architekt Peter Scheiflinger, als Bauträger fungierte Urbanbau. Die heurige Preisverleihung geht im Rathaus über die Bühne

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen