Der wahre Grund, warum wir “tindern”

Das ist der wahre Grund, warum wir Tinder verwenden.
Das ist der wahre Grund, warum wir Tinder verwenden. - © Pexels/Ivan
Es kann viele Gründe haben, warum Menschen die Dating-App “Tinder” verwenden. Zu aller er, möchte man meinen, sind die Nutzer auf der Suche nach einer Beziehung oder zumindest nach jemandem, den sie kennen lernen möchten. Eine Studie der Studenten-Plattform “LendEDU” hat nun jedoch einen ganz anderen Grund für die Jagd nach Matches herausgefunden.

Für die Studie wurden über 9.700 Studenten befragt, die von sich selbst angaben, Tinder zu benutzen. Besonders die Frage “Wieso verwendest du Tinder?” hat erstaunliche Ergebnisse geliefert. Erstaunlicherweise gaben nur knapp vier Prozent an, auf der Suche nach einer festen Beziehung zu sein.

44,44 Prozent der Befragten haben jedoch überhaupt nicht vor, sich jemals mit ihren Tinderbekanntschaften zu treffen. Sie wählten stattdessen die Antwortmöglichkeit “selbstbewusstseinfördernder Zeitvertreib” an. Auf die Suche nach einer festen Beziehung machen sich diese User dann doch lieber im realen Leben. Aber auch um sich eine einmalige Bekanntschaft zu suchen, nutzen lediglich 22,22 Prozent die App.

Push fürs Selbstvertrauen

Somit scheint der Hauptgrund für das stakkatohafte links-rechts-wischen der kleine Push fürs Selbstvertrauen zu sein, den man bei einem Match erfährt. Das Bedürfnis, diese Matches dann auch real zu treffen, hält sich laut der Studie allerdings in Grenzen.

Was nicht zwangsläufig etwas Schlechtes bedeutet, denn Menschen mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein führen angeblich die beständigsten Beziehungen.

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen