Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Teppich als Malerei – zwischen Nostalgie, Revolution und Kompromiss

Ab 17. Juni zeigt der in Riga (Lettland) lebende russische Künstler Wadim Mass in der Wiener Innenstadt-Bar und Galerie Mellow seine neuen Arbeiten. Die Bilder sind als gemalte Kulturteppiche zu verstehen und erzählen Geschichten von Vergangenheit und Zukunft, von Freude und Traurigkeit, von Hass und Liebe und von der Überwindung sichtbarer und unsichtbarer Grenzen.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien - 1. Bezirk
  • Der Teppich als Malerei – zwischen Nostalgie, Revolution und Kompromiss
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen