Der Rote Teppich für die Academy Awards wurde bereits ausgerollt

Akt.:
Der Rote Teppich für die Oscar-Verleihung liegt bereits.
Der Rote Teppich für die Oscar-Verleihung liegt bereits. - © AFP PHOTO / FREDERIC J. BROWN
Die letzten Vorbereitungen für die Oscarnacht gehen in die Endphase. Der berühmt-berüchtigte rote Teppich wurde bereits ausgerollt.

“Der Teppich ist nicht ganz rot”, sagte Lauren Selman, die Produzentin der Show, der APA. “Es ist eine Art burgunderrot, damit es im Fernsehen richtig schön rot aussieht.”

Oscars 2017: Roter Teppich liegt bereit

Am Sonntag wird die Elite Hollywoods auf diesem Teppich bis ins Dolby Theatre zur Preisverleihung spazieren. Der “Red Carpet” ist 274 Meter lang und rund 10 Meter breit. Eine Vielzahl von Kamerateams und Fotografen sind gekommen, um den traditionellen “Carpet Roll-out” auf dem sonst mit Autos vollgestopften Hollywood Boulevard zu bestaunen. Seit 1992 übernimmt die amerikanische Teppichfirma American Turf and Carpet die Anfertigung. Die Nylon-Schöpfung wird im US-Bundesstaat Georgia hergestellt und jedes Jahr neu angefertigt.

Im Anschluss wurde die akkreditierte internationale Presse wie jedes Jahr durch die Presseräumlichkeiten des Loews Hollywood Hotels im Hollywood & Highland Einkaufszentrum geführt. Für die Oscar-Berichterstattung haben sich in diesem Jahr 744 Medien beworben; drei Viertel der Bewerber werden in der Regel abgelehnt.

Die Academy Awards werden seit den 25. Oscars im Jahr 1953 in die ganze Welt und kommenden Sonntag in mehr als 225 Länder übertragen. Die Übertragungsrechte für die Show liegen seit 1976 bei dem US-Sender ABC. Im vergangenen Jahr waren zwar 34,4 Millionen Amerikaner vor ihren Bildschirmen live mit dabei, aber es waren die drittschlechtesten Einschaltquoten in der Geschichte der Oscars.

Sicherheitsvorkehrung streng geheim

Das Areal vor dem Dolby Theatre, das 3.300 Sitzplätze bereit hält, ist bereits abgesperrt. Die Sicherheitsvorkehrungen sind auch in diesem Jahr streng geheim: Mitgliedern der Presse ist der Zutritt zum “Sicherheitsdepartment” nicht erlaubt und niemand ist befugt, darüber zu sprechen. “Das ist vertraulich”, sagt eine Mitarbeiterin. Es wird lediglich gesagt, dass es “mehr” sei als sonst.

Bis zur Gala am Sonntagabend (Ortszeit) wird hier noch eifrig gearbeitet. Es ist eine gut geölte Maschine, von Hektik ist keine Spur. Mexikanische Mitarbeiter flicken sorgfältig den Teppich zusammen und auch der goldene Oscar-Ritter, der für gewöhnlich vor dem Eingang des Dolby Theatre thront, soll demnächst eintreffen. Rund 270 Crew-Mitglieder werden vor Ort dafür sorgen, dass alles glatt über die Bühne geht. Zudem gibt es eine Tribüne für 735 Fans, die die Stimmung am Sonntag anheizen sollen.

Regen angesagt

Wenn es in Strömen regnet, wird das vielleicht auch notwendig sein: Wetterprognosen zufolge wird es am Tag der Preisverleihung regnen, aber auch in diesem Jahr gibt es ein durchsichtiges Plastikdach über dem Teppich zum Schutz der Gäste und der mehr als 1.000 Journalisten, Techniker und Kameraleute, die sich hier tummeln werden. “Wir sind auf alles vorbereitet”, so ein Mitarbeiter.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen