Demonstration in der Wiener Innenstadt führt zu Verkehrsbehinderungen

In der Wiener Innenstadt wird die Polizei hunderten Demonstranten das Geleit geben
In der Wiener Innenstadt wird die Polizei hunderten Demonstranten das Geleit geben - © APA (Sujet)
Am Donnerstagnachmittag findet in der Wiener Innenstadt eine Demonstration statt, die zu Verkehrsbehinderungen führen wird. Teile des ersten Bezirks werden zeitweilig abgesperrt.

Um 13 Uhr beginnt eine Demonstration in der Wiener City. Die Demonstranten fordern die Befreiung von 31 Hazara in Afghanistan.

Route der Innenstadt-Demonstration

Rund 300 Personen werden zur Demonstration am Stock-im-Eisen-Platz erwartet. Um ca. 14 Uhr begibt sich der Protestzug über den Graben zum Kohlmarkt, dann zum Michaelerplatz, in die Schauflergasse, in die Bruno-Kreisky-Gasse und zum Minoritenplatz.

Nach einer Zwischenkundgebung wird dieStrecke wieder bis zum Stock-im-Eisen-Platz zurückmarschiert. Anschließend geht es in die Kärntner Straße. Bei der Krugerstraße (bis Seilerstätte) soll die Aktion um ca. 17 Uhr beendet werden.

Verkehrssperren betreffen Autofahrer

Die Polizei versucht, die temporären Verkehrssperren so kurz wie möglich zu halten, dennoch werden die Autofahrer laut ARBÖ in der Bundeshauptstadt erneut länger als erwartet im Auto sitzen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen