Del Toro gewann US-Regiepreis mit “Shape of Water”

Akt.:
Regisseur Del Toro hat erneut Grund zur Freude
Regisseur Del Toro hat erneut Grund zur Freude - © APA (AFP)
Der Mexikaner Guillermo del Toro hat mit seinem Fantasy-Märchen “Shape of Water – Das Flüstern des Wassers” den Preis der US-Regisseursvereinigung DGA gewonnen. Damit festigte der Golden-Globe-Preisträger auch seine Chancen für einen Oscar. Die ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen einer Putzfrau und einem Fischwesen ist mit 13 Nominierungen der große Favorit bei der Oscar-Gala am 4. März.

Del Toro setzte sich bei der Preisverleihung in Los Angeles in der Nacht auf Sonntag gegen Greta Gerwig (“Lady Bird”), Martin McDonagh (“Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”), Jordan Peele (“Get Out”) und Christopher Nolan (“Dunkirk”) durch.

Die DGA-Preise gelten als zuverlässiger Oscar-Vorbote. In ihrer 70-jährigen Geschichte gingen nur sieben DGA-Gewinner wenig später bei den Oscars in der Sparte “Beste Regie” leer aus. Im vorigen Jahr holte Damien Chazelle mit dem Filmmusical “La La Land” erst die DGA-Trophäe und dann den Regie-Oscar.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen