Defibrillator-Einsatz in Wien-Ottakring: Polizisten retten Mann (52) das Leben

Polizeibeamte reanimierten mittels Defibrillator einen Mann.
Polizeibeamte reanimierten mittels Defibrillator einen Mann. - © APA (Sujet)
Mittwochfrüh konnten Polizeibeamte in Wien-Ottakring einem 52-Jährigen das Leben retten. Der Mann musste mit einem Defibrillator reanimiert werden.

Fünf Beamte des Stadtpolizeikommandos Wien-Ottakring konnten heute gegen 05.30 Uhr mittels Erster-Hilfe-Maßnahmen unter Einsatz eines Defibrillators das Leben eines 52-jährigen Mannes retten. Beim Eintreffen der Beamten in der Effingergasse lag der Mann am Rücken auf dem Fußboden seiner Wohnung und zeigte keinerlei Vitalfunktionen.

Polizisten retteten Mann in Ottakring das Leben

Sofort begannen die Polizisten mit der Reanimation. Während der Durchführung einer Herzdruckmassage sowie Beatmung wurde der Defibrillator vorbereitet und die Elektroden am Körper des reglosen Mannes angebracht. Nach der Abgabe eines Schocks durch den Defibrillator setzten die Vitalfunktionen wieder ein.

Die Beamten führten die Reanimation bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes fort. Der 52-Jährige wurde nach Stabilisierung in ein Krankenhaus gebracht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen