Defekter Heizkörper löste Stromausfall in Meidling aus

Am Donnerstag waren rund 1.400 Haushalte in Wien-Meidling ohne Strom.
Am Donnerstag waren rund 1.400 Haushalte in Wien-Meidling ohne Strom. - © Bilderbox.at
Am Donnerstag waren rund 1.400 Haushalte in Wien-Meidling ohne Strom. Auslöser war ein defekter Heizkörper, der einen Wassereinbruch in einen Traforaum auslöste. Der Kurzschluss konnte nach rund zwei Stunden behoben werden.

Ein Heizkörper verursachte gegen 11.15 Uhr in einer Wohnung in der Rotenmühlgasse in Wien-Meidling den Wassereinbruch in dem unterhalb gelegenen Traforaum. Dadurch kam es zu einem Kurzschluss verbunden mit einem lauten Knall und gleichzeitigem Abschmoren von Isolationsmaterial im Traforaum, berichtete die Feuerwehr.

Stromausfall in Meidling: 1.400 Haushalte betroffen

In weiterer Folge trat dichter Rauch bei den Zugangstüren aus, gegen 11.45 Uhr fiel in einem “kleinen Teil” des Bezirkes Meidling (rund 1.400 Haushalte) der Strom aus, so der Sprecher der Wien Energie. Die STörung konnte gegen 13.00 Uhr wieder behoben werden.

Die Berufsfeuerwehr Wien war mit 25 Einsatzkräften an Ort und Stelle. Der Gefahrenbereich wurde abgesperrt und die verrauchten Bereiche belüftet. Der Störtrupp der Wien Energie stellte die Stromversorgung wieder her.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen