Debütant Thomas Feurstein sensationell Zweiter

Von Thomas Knobel (VOL.AT)
Thomas Feurstein sensationell Zweiter
Thomas Feurstein sensationell Zweiter - © FWT
Bei seinem ersten Freeride World-Tour Rennen in Andorra wurde Thomas Feurstein aus Schruns im Snowboard-Bewerb sensationell hinter Titelverteidiger Sammy Luebke Zweiter.

SNOWBOARD HERREN
Titelverteidiger Sammy Luebke (USA) macht dort weiter, wo er aufgehört hat: Mit seinen stylishen Grabs und Spins holte er 90 Punkte und den Sieg. Ein Einstand nach Maß gelang Thomas Feurstein aus Schruns (AUT). Der Vorarlberger hat sich letztes Jahr über den Freeride World Qualifier (FWQ) für die FWT qualifiziert und belegte mit 84 Punkten auf Anhieb Rang zwei. Feurstein glänzte mit kluger Linienwahl, sehr flüssiger Fahrt sowie zwei souveränen 360s. „Ein Platz auf dem Podium ist immer gut, vor allem weil ich gestern noch krank war und nicht wusste, ob ich fahren kann”, sagte Feurstein. „Die Schneebedingungen waren sehr gemischt, teilweise extrem gut, dann wieder hart. Es war aber nicht schlecht, es hat gut gepasst!“ Dritter wurde Ralph Backstrom (USA).

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen