Das war der Vienna City Marathon Winterlauf 2017 am Sonntag

Nachbericht vom zweiten Bewerb der Vienna City Marathon Winterlaufserie 2017
Nachbericht vom zweiten Bewerb der Vienna City Marathon Winterlaufserie 2017 - © VCM / Petra Lindinger
Am Sonntag, den 12. Februar 2017, fand der zweite Bewerb der Vienna City Marathon-Winterlaufserie im Wiener Prater statt. Genau zehn Wochen vor dem großen Marathon durch ganz Wien konnten 750 Teilnehmer ihre Form und Motivation austesten.

Bei Distanzen über sieben, 14 oder 21 (Halbmarathon) Kilometer stimmten sich die Läufer auf Österreichs Aktivsportereignis Nummer eins passend ein.

Vienna City Marathon Winterlauf 2017 im Wiener Prater

Kälte und Hochnebel waren die Begleiter des Laufes, dennoch gab es prächtige Stimmung und im Ziel sogar ein „Rendezvous mit dem Frühling“. Denn zum kommenden Valentinstag gab es für alle Finisher nicht nur Medaillen, sondern auch Blumen.

Als Halbmarathonsieger jubelte Markus Sostaric in 1:11:34 Stunden. Beim ersten Winterlauf am 15. Jänner hatte er den 14-km-Bewerb gewonnen, diesmal lief er praktisch das gleiche Tempo über 21,1 Kilometer durch. „Heute ist es besser gelaufen für mich. Ich spüre, dass die Form besser wird“, sagte er zufrieden. Pierrick Mialle in 1:14:39 und Philipp Aigner in 1:14:55 holten die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen war Monika Kalbacher in 1:34:32 Stunden klar die Schnellste. Victoria Walsh aus London in 1:42:09 und Dorothee Bauer in 1:43:03 liefen hinter ihr auf die Top-Plätze.

>> Alle Infos rund um den Vienna City Marathon 2017

>> Link zur Veranstaltung

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen