Das Wahlprogramm der Liste “WWW” bei der Wien-Wahl 2015

Bei der Wien-Wahl das erste Mal dabei - Die Liste WWW (Wir wollen Wahlfreiheit)
Bei der Wien-Wahl das erste Mal dabei - Die Liste WWW (Wir wollen Wahlfreiheit) - © VIENNA.at
Die Liste WWW (Wir wollen Wahlfreiheit) wird bei der Wien-Wahl am 11. Oktober zum ersten Mal antreten. VIENNA.at hat das Wahlprogramm im Kurzüberblick.

Heinz Pollischansky ist der Spitzenkandidat der Liste WWW. Das wichtigste Thema der Liste ist direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild. Wir haben Auszüge zu den Schwerpunkten der Liste.

JUGEND

  • Die Liste WWW will die Lebensqualität der Jugendlichen in Wien erhöhen.
  • Die Liste schlägt daher “gedeckelter Gemeindewohnungen oder ein Startpaket für junge Wiener” vor.
  • Die Liste will freiwilliges Engagement der Jugendlichen fördern.

BILDUNG

  • Die Liste WWW will mit Initiativen auf nachlässige Bildungseinrichtungen aufmerksam machen.
  • Lehrer sollen laut der Liste verstärkt in die Pflicht genommen werden.
  • Die Liste macht darauf aufmerksam, dass die deutsche Sprache gefördert werden soll.

ARBEIT

  • Jugendarbeitslosigkeit soll bekämpft werden, meint die Liste WWW.
  • Das Hauptaugenmerk muss laut der Liste darin liegen, vorhandene Arbeitsplätze nicht abzubauen, sondern diese beizubehalten.
  • Die Liste WWW ist der Meinung, dass das Nichtrauchergesetz viele Wiener Gastronomen schädigen wird und dadurch viele Arbeitsplätze verloren gehen. Daher fordern sie eine “vernünftige Gesetzgebung zum Wohle der Bürger”.

DEMOKRATIE

  • Die Liste fordert mehr direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild und will die Entscheidung in die Hände der Bürger legen.
  • Darüber hinaus fordern sie, dass das Prolem der Altersdiskriminierung nicht vergessen wird.
  • Die Liste WWW lehnt Benachteiligung oder Bevorzugung von Geschlechtern, Religionen oder sonstigem ab und fordert – im Bereich Job und Karriere – qualifikationsorientierte Entscheidungskriterien.

FLÜCHTLIGS- BZW. ASYLFRAGEN

  • Das Thema Asyl darf laut Liste WWW nicht ohne das Miteinbeziehen der Österreichischen Bevölkerung entschieden werden.
  • Die Liste will die “Verursacher und Profiteure des Unfriedens in den Herkunftsländern” in ihre Pflicht nehmen.

PARKPICKERL

  • Die Liste WWW fragt sich, ” wie kann es sein, dass man den BewohnerInnen in ihrer eigenen Stadt das Abstellen ihres Fahrzeuges (außer kostenpflichtig in ihrem Wohnbezirk) nahezu unmöglich macht”?

TIERTRANSPORTE

  • Die Liste fragt, ob Lebendtiertransporte sein müssen.

RAUCHERGESETZ

  • Die Liste WWW fragt sich, ob ein Rauchergesetz wirklich notwendig ist.

>> Alle Nachrichten zur Wien-Wahl 2015

Quelle: Liste WWW

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen