Das Song Contest-Wetter in Wien

Leider wird man als Song Contest-Besucher in Wien kaum auf den Regenschirm verzichten können
Leider wird man als Song Contest-Besucher in Wien kaum auf den Regenschirm verzichten können - © APA
Es ist soweit: Diese Woche geht in Wien der Song Contest 2015 über die Bühne. Ob es die Wettergötter gut mit den Besuchern der Halbfinal- und Final-Events meinen, die an den zahlreichen Public Viewing-Orten und in der Stadthalle zusehen werden, lesen Sie hier.

Noch massivere Touristenströme als sonst erreichen dieser Tage die Bundeshauptstadt – steht doch der Eurovision Song Contest ins Haus. Ob sich die in Wien lebenden sowie die eigens angereisten Besucher auf Schönwetter einstellen dürfen oder ob es sich eher empfiehlt, den Regenschirm stets griffbereit zu haben – VIENNA.at hat bei der ZAMG nachgefragt.

Zu Wochenbeginn noch Schönwetter

Meteorologe Andreas Frank hat auf Anfrage leider alles andere als gute Nachrichten für uns. Während die Woche noch sonnig beginnt, wird Wien in den nächsten Tagen ein Italien-Tief zu schaffen machen, das eine unsichere Wetterlage mit sich bringt. Während uns der Montag dem Experten zufolge noch mit Schönwetter, Sonne und Höchstwerten von 23 Grad erfreut, und am Dienstagvormittag sonnige 24 Grad warten, droht dann ein Wetterumschwung.

ESC-Halbfinal-Shows verregnet

Wie Frank ausführt, werden sich im Laufe des Dienstags vermehrt Wolken sammeln und gegen Abend, wenn ab 21:00 Uhr das erste ESC-Halbfinale auf dem Programm steht, Gewitter südlich von Wien zu erwarten sein. Regen könnte dann auch so manches Public-Viewing-Vergnügen in der Bundeshauptstadt schmälern.

Am Mittwoch seien Frank zufolge dann aus heutiger Sicht in Wien ebenfalls viele Wolken und leichter Regen zu erwarten, hinzu käme mäßiger Nordwest-Wind. Die Tageshöchstwerte würden 17 Grad betragen.

Auch der Donnerstag, wenn am Abend das zweite Song Contest-Halbfinale stattfindet, lässt leider laut dem ZAMG-Experten trübes Wetter in Wien erwarten. Viel Regen und tagsüber 14 Grad, abends dann rund 12 Grad lassen leider auch wenig Freude bei allen aufkommen, die sich aufs ESC-Schauen im Freien schon gefreut haben.

So wird das Wetter zum Song Contest-Finale

Am Samstag, wenn das ESC-Finale für Hochspannung sorgen wird, sind auch in Sachen Wetter aller Voraussicht nach leider Spannungen zu erwarten. Trübe Tagesstimmung überwiegt, am Nachmittag und Abend stehen uns laut Frank ebenfalls Regen und Gewitter ins Haus.

Bleibt zu hoffen, dass allem Schlechtwetter zum Trotz der Song Contest 2015 ein strahlendes Event und sich das Publikum das Vergnügen nicht nehmen lassen wird – Public Viewing-Orte in Wien für alle Wetterlagen finden Sie hier.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen