Das Schwergewicht – Trailer und Kritik zum Film

Akt.:
Das Schwergewicht – Trailer und Kritik zum Film
Der im Vorjahr mit der überdrehten Komödie “Der Zoowärter” erfolgreiche Regisseur Frank Coraci nimmt sich in seinem neuen Film “Das Schwergewicht” (ab Freitag im Kino) mit derbem Humor des ernsten Themas Bildungsnotstand in den USA an.

Der von “Zoowärter”-Darsteller Kevin James verkörperte Titelheld versucht mit sehr viel Einfallsreichtum und noch mehr Ehrgeiz zu verhindern, dass der Musikunterricht an seiner Schule gestrichen wird.

Starker Witz wider den Bildungsnotstand: “Das Schwergewicht”

Kevin James spielt einen Biologielehrer, der entsetzt ist, als er erfährt, dass aus finanzieller Not das Fach Musik wegfallen soll. Mit Auftritten als Martial-Arts-Kämpfer versucht er, Geld für die weitere kulturelle Ausbildung zu bekommen.

Das lässt nicht nur die Schulkrankenschwester Bella (Salma Hayek) erst an seinem Verstand zweifeln und schließlich gehörig staunen. Denn der Erfolg ist enorm. Doch wieder einmal zeigt sich, dass es dort, wo Licht ist, immer auch Schatten gibt.

Die leichte Komödie überrascht mit einem erstaunlich kraftvollen Engagement für eine fundierte, umfangreiche Bildung von Kindern und Jugendlichen. Das wirkt zwar gelegentlich, vor allem in vordergründigen Dialogen, aufgesetzt. Doch wird der Sympathie-Bonus, den der Film dadurch erhält, mit vielen überraschenden Pointen eingelöst.

Comedy-Star Kevin James, der bisher vor allem in Rollen vom Typ gemütlicher Dickbauch eingesetzt wurde, kann sich diesmal von einer neuen Seite zeigen: verbal und körperlich äußerst schlagfertig. Verwunderung löst allerdings aus, dass einige der Kampfsport-Szenen mit unnötig brutalen Momenten aufwarten. Da wäre weniger mehr gewesen. Wort- und Situationswitz wiegen das aber weitgehend auf und sorgen für ein handfestes Vergnügen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen