Das Schwangerschafts-Monster!

Das Schwangerschafts-Monster!
Welche Frau wird während einer Schwangerschaft nicht von Stimmungsschwankungen gebeutelt? Auch Christina Applegate hat gewusst, was auf sie zukommen würde. Doch dass es so schlimm sein kann, hätte sie sich auch nicht gedacht.

Kein Mensch würde jemals auf die Idee kommen, Christina Applegate als Monster zu bezeichnen. Das hat sie nun aber selbst gemacht – weil sie entsetzt darüber ist, wie sehr sie in ihrer Schwangerschaft von einem Extrem ins andere kippen kann!

Das Monster in Dir!

Da seit kurzem bekannt ist, dass die 38-jährige Schauspielerin mit ihrem neuen Freund, dem holländischen Musiker Martyn Lenoble, ihr erstes Kind erwartet, dreht sich bei aktuellen Interviews mit dem Publikumsliebling ein großer Teil der Gespräche um das neue Leben unter ihrem Herzen. Doch dabei kann man dann auch gar Schreckliches erfahren … und damit sind nicht Heißhungeranfälle und Morgenübelkeit gemeint!

Diese beiden Dinge findet nämlich auch die werdende Star-Mutter ganz natürlich – wie sie nun in der Talkshow von David Letterman verraten hat: “Jetzt geht es mir gut. Bei mir läuft zurzeit alles wie im Lehrbuch. Ich habe Heißhunger, mir war auch lange jeden Morgen schlecht. Die Morgenübelkeit ist echt schlimm.”

Wirklich schlimm findet Christina Applegate aber vor allem ihre heftigen Stimmungsschwankungen: “Das ist wie eine Psychose … man dreht ein bisschen durch. Grundloses Herumschreien … man macht einen mentalen Schritt von sich selbst weg, und hat dieses verrückte Monster vor sich, das man selbst ist. Man will es dann zwar aufhalten, aber es ist einfach zu komisch, ihm zuzusehen.”

(seitenblicke.at/foto:dapd)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen