“Das Land in die Stadt bringen”: Wiener Wiesn ab Herbst wieder im Prater

Akt.:
Im Herbst steht die Wiener Wiesn wieder auf dem Programm.
Im Herbst steht die Wiener Wiesn wieder auf dem Programm. - © APA
Ab 22. September gibt’s wieder “Oim-Feeling” mitten in Wien. Erste Details zur Wiener Wiesn 2016 wurden bereits verraten.

Das Rurale hält wieder Einzug in der Bundeshauptstadt – zumindest für gut zwei Wochen im Herbst: Ab 22. September okkupiert die Wiener Wiesn zum inzwischen sechsten Mal die Kaiserwiese im Prater. Volkstümliche Musikgrößen, “Almen” im XXL-Format und Trachtenambiente sollen heuer bis zu 350.000 Besucher anlocken, hofften die Veranstalter am Freitag in einer Pressekonferenz.

Drei Festzelte mit insgesamt 6.600 Plätzen und vier Almen sollen für zünftige Stimmung und “Oim-Feeling” sorgen, sagte Claudia Wiesner, Geschäftsführerin der Wiesn Veranstaltungs- und Kultur GmbH. 400 Stunden Musik werden an 18 Tagen bis 9. Oktober geboten. Das Programm sei so gut wie nie. “Das sage ich zwar jedes Jahr, aber heuer stimmt es wirklich”, prophezeite Wiesner. Stefanie Hertl, Harry Prünster, Right Said Fred, die Powerkryner, die Sumpfkröten oder die Saubartln sind einige der Genregrößen, die auf der Bühne stehen werden.

Wiener Wiesn: Festzelt-Ticket für Live-Musik ab 36,90 Euro

Wiesner bewarb das technische Equipment der Zelte, die sich dank “modernster Apparaturen” durchaus mit Locations wie der Stadthalle oder dem Gasometer messen könnten. Will man den Live-Auftritten am Abend in den Festzelten beiwohnen, braucht man ein Ticket. Diese sind ab 36,90 Euro (pro Person bei Buchung eines Tisches) beziehungsweise 42,40 Euro (Einzelticket) zu haben. Davor ist der Eintritt in die Zelte gratis. Offen hat die Wiesn täglich bereits ab 11:30 Uhr.

“Wir wollen das Land in die Stadt bringen”, umriss Christian Feldhofer, geschäftsführender Gesellschafter, die Mission. Denn in Zeiten von Internet und Globalisierung gebe es das Bedürfnis nach Brauchtum und Verwurzelung, analysierte er.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen