Das Grätzelrad: Gratis-Transportfahrräder in Wien mieten

Von Christoph Stachowetz
In Wien kann man nun Gratis-Transporträder ausleihen
In Wien kann man nun Gratis-Transporträder ausleihen - © PID / Christian Führtner
Es muss nicht immer ein Leihwagen oder eine Transportfirma sein: Seit kurzem kann man sich in Wien praktische Transportfahrräder ausliehen, um Großes oder Umständliches schnell und einfach von A nach B zu bringen. Das Beste dabei: Das Ganze ist kostenlos. Wir haben alle Infos dazu hier gesammelt.

Das neue, umweltfreundliche Angebot der Stadt Wien ist derzeit in insgesamt sieben Bezirken möglich, ab September 2017 wird die Flotte an Rädern von derzeit acht auf zehn Stück ausgeweitet. Die Reservierung der sogenannten “Grätzelräder” erfolgt unkompliziert und schnell über die Webseite www.graetzlrad.wien.

Pflanze, Getränke, Kinder transportieren: Alle Infos zum Grätzelrad Wien

Zu beachten bei der Fahrradleihe ist jedenfalls die Tatsache, dass man das Rad selbst nicht mehr als 24 Stunden von einer Grätzelrad-Station auszuleihen ist, zumindest an Werktagen. Über das Wochenende kann das Rad durchaus verliehen werden. Mit einem Lichtbildausweis und 50 Euro Kaution kann das Grätzelrad bei den jeweiligen Betreibern abgeholt werden (Ausnahmen möglich). Der Onlinekalender gibt Auskunft über die Verfügbarkeit der Räder. Weitere Informationen zu den wichtigsten Fragen sind hier zu finden.

>> Zum VIENNA.at-Special “Fahrrad fahren in Wien”

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen