Darauf muss man beim Großen Preis von Ungarn achten

Akt.:
Sebastian Vettel (Ferrari) startet in Ungarn von der Pole Position.
Sebastian Vettel (Ferrari) startet in Ungarn von der Pole Position. - © AFP PHOTO / ANDREJ ISAKOVIC
Sebastian Vettel hat beim Grand Prix von Ungarn einen Start-Ziel-Sieg gefeiert und vor Kimi Räikkönen für den zweiten Ferrari-Doppelerfolg in der Formel-1-WM 2017 gesorgt.

Weil Lewis Hamilton auf den letzten Metern Platz drei an seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas zurückgab, hat Vettel vor der WM-Sommerpause 14 Punkte Vorsprung auf den Briten. Weiter geht es am 27. August in Spa.

Mercedes hatte im letzten Renndrittel eine Rochade gewagt, um Hamilton eventuell an den beiden führenden Ferraris vorbei zu bringen. Weil des dem dreifachen Weltmeister bis zum Schluss nicht gelang, gab Hamilton im Finish unter etwas riskanten Bedingungen Rang drei wie ausgemacht an Bottas zurück, obwohl der fünftplatzierte Red-Bull-Fahrer Max Verstappen nur wenige Zehntelsekunden dahinter folgte.

Verstappen hatte schon in Runde eins seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo unter strittigen Umständen von der Strecke gedrängt und dafür eine zehnsekündige Zeitstrafe ausgefasst.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen