Cristiano Ronaldo ist Vater geworden

Cristiano Ronaldo ist Vater geworden
© AP
Babyglück statt WM-Erfolg: Der portugiesische Fußball-Star Cristiano Ronaldo ist Vater eines Sohnes geworden.

Wer hätte das gedacht: Cristiano Ronaldo (25) ist Vater geworden. Der Fußball-Profi verkündete auf seinen Internetseiten, dass er von nun an einen kleinen Jungen erziehen werde. Die Mutter des Babys sei eine US-Amerikanerin, wolle anonym bleiben und habe ihm das alleinige Sorgerecht übertragen. Die Beraterfirma des Kickers bestätigte die Vaterschaft.

Statt WM-Tore heißt es nun also Windeln wechseln: Sicherlich kann das den Kapitän der portugiesischen National-Mannschaft von dem frühen Ausscheiden seiner Mannschaft bei der aktuellen Fußball-WM trösten – Portugal unterlag Spanien bereits im Achtelfinale.

Die derzeitige Gespielin von Cristiano Ronaldo, das russische Model Irina Shayk, soll “enttäuscht” auf die Vaterschaft reagiert haben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen