Comeback von Schlierenzauer am Wochenende in Titisee

Akt.:
Der Tiroler ist bereit für die Olympia-Saison
Der Tiroler ist bereit für die Olympia-Saison - © APA
Gregor Schlierenzauer wird am Wochenende bei den Weltcup-Skispringen in Titisee-Neustadt (Deutschland) sein Comeback nach einer Knieverletzung geben.

Der Tiroler hatte sich Anfang November beim Gleittraining eine Seitenbandverletzung im rechten Knie zugezogen. Nach einem Sprungtraining in Lillehammer fühlt sich der 27-Jährige bereit für den Einstieg in die Olympia-Saison.

Schlierenzauer ersetzt Schiffner

ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin nominierte Schlierenzauer in sein siebenköpfiges Aufgebot. Schlierenzauer ersetzt Markus Schiffner, der seine Form noch nicht gefunden hat. In Titisee-Neustadt sind ein Teambewerb und eine Einzelkonkurrenz angesetzt.

Meinung Kuttin

Die Rückkehr von Gregor Schlierenzauer sei auch wichtig für die Mannschaft, betonte ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin. “Einfach vorne hineindonnern wird es aber nicht spielen. Man darf nicht vergessen, dass er direkt von einer Verletzung zurückkommt. Im Moment ist die Dichte so hoch, dass selbst topfitte Springer mit einem kleinen Fehler keine Chance auf ein Topergebnis haben”, sagte der Coach.

Für Schlierenzauer sei es wichtig, mit Ruhe und dem Fokus auf seine Stärken in die Wettkämpfe einzusteigen. “Die Krafttests haben gezeigt, dass er schon sehr spritzig ist, die volle Power wie vor der Verletzung ist aber noch nicht da. Die kommt dann erst mit regelmäßigen, intensiven Trainingseinheiten”, erklärte Kuttin.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen