Cold Case um Frauenleiche im Burgenland: Spur führt nach Wr Neustadt

Prostituierte traf vermutlich in Wiener Neustadt ihren Mörder
Prostituierte traf vermutlich in Wiener Neustadt ihren Mörder - © APA (Sujet)
Die Ermittler im Fall der im April 1993 in St. Margarethen (Bezirk Eisenstadt Umgebung) entdeckten Frauenleiche sind wieder einen Schritt weiter. Im Bundeskriminalamt geht man davon aus, dass die Prostituierte 1992 ihren Mörder vermutlich in Wiener Neustadt traf.

Dies berichtete der ORF Burgenland am Freitag. Das Opfer soll demnach mit dem Bus nach Wiener Neustadt unterwegs gewesen sein. Nun hoffen die Kriminalisten, dass die Frau auch im Raum Wiener Neustadt jemand aufgefallen ist. Die Leiche der Frau aus der Dominikanischen Republik war vor 23 Jahren auf einer Pferdekoppel bei St. Margarethen entdeckt worden. Vor drei Wochen gelang es, die Identität der Frau herauszufinden.

>>Frauenleiche im Burgenland: Polizei erhielt bisher teils “sehr gute” Hinweise

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung