Cobra-Einsatz in Fischamend: Mann schoss aus dem Fenster

Schüsse in Wien-Umgebung riefen am Sonntag die Cobra auf den Plan.
Schüsse in Wien-Umgebung riefen am Sonntag die Cobra auf den Plan. - © APA/Sujet
Schüsse in Fischamend (Bezirk Wien-Umgebung) haben am Sonntagabend einen Cobra-Einsatz zur Folge gehabt. Ein alkoholisierter Mann hatte mit einer Schreckschusspistole aus dem Fenster seiner Wohnung gefeuert.

Der 37-Jährige wurde angezeigt, ein illegal in Österreich aufhältiger Kosovare (29) festgenommen, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Nachdem Zeugen bestätigt hatten, Schüsse gehört zu haben, forderten Cobra-Beamte den Inhaber der betreffenden Wohnung auf, die Tür zu öffnen. Drei Personen verließen daraufhin mit erhobenen Händen die Räumlichkeiten, während der Kosovare aus einem Fenster sprang. Er wurde auf dem Gehsteig angehalten.

Schüsse in Fischamend: Schreckschusspistole

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden eine ungeladene Gaspistole mit angestecktem leeren Magazin und zwei Stück dazugehöriger Munition gefunden. Auf der Straße wurden zwei Patronen einer Gaspistole sichergestellt.

Bei der Einvernahme gab der 37-jährige laut Polizei an, mit seiner Schreckschusspistole aus dem Fenster gefeuert zu haben. Er wies ebenso Alkoholisierungsmerkmale auf wie die weiteren beteiligten Personen. Auf dem Wohnzimmertisch fanden sich diverse Alkoholika.

Der 37-Jährige wurde der Staatsanwaltschaft Korneuburg wegen Verdachtes der Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt. Die Schreckschusspistole wurde sichergestellt, ein Waffenverbot beantragt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen