Christophorus-Landung in der City: Rettungseinsatz am Burgring

Akt.:
Rettungseinsatz am Burgring.
Rettungseinsatz am Burgring. - © Leserreporter Andreas L.
Am frühen Mittwochnachmittag wurde die Wiener Berufsrettung an den Burgring alarmiert. Was erst lebensbedrohlich klang, stellte sich Gott sei Dank als glimpflich heraus. VIENNA.at-Leserreporter Andreas L. war vor Ort.

Mittwochabend landete ein Mail von VIENNA.at-Leserreporter Andreas L. im Posteingang der Redaktion. Berufsrettung und Polizei seien am Nachmittag zu einem Einsatz am Burgring gerufen worden, Fotos waren angehängt.

Auf Nachfrage beim Presse-Journaldienst der Wiener Berufsrettung erfuhren wir Details: Um 13:31 Uhr ging ein Notruf ein, eine 64-jährige Frau habe am Burgring Krampfanfälle erlitten. “Es machte zunächst durchaus den Eindruck, als handle es sich um eine lebensbedrohliche Situation. Deshalb wurde auch vorsorglich der Rettungshubschrauber Christophorus 9 alarmiert, der dann auch am Einsatzort landete”, so der Pressesprecher gegenüber VIENNA.at.

Fünf Minuten nach dem Notruf war dann auch das Rettungsfahrzeug von Ort. Die Frau wurde stabilisiert und zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Die Situation stellte sich schließlich als nicht lebensbedrohlich heraus. Der Helikopter konnte ohne Einsatz wieder zur Bereitschaft zurückfliegen.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?
Hier finden Sie alle Infos!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen