“Christmas Run” in Wien: Premiere auf der Prater Hauptallee

(Aktualisiert am:
Am 17. September 2017 feiert der "Christmas Run" in Wien Premiere. - © bereitgestellt

Beim “Christmas Run” in Wien laufen Weihnachtsmänner und Christkindln Mitte Dezember für den guten Zweck über die Prater Hauptallee.

Im Dezember 2017 findet zum ersten Mal der “Christmas Run” im Wiener Prater statt. Im Fokus des Laufsportevents steht dabei der Fünf-Kilometer-Teambewerb – Christkind vs. Weihnachtsmann.

Dabei geht es nicht nur um den Spaß an Sport und Bewegung, sondern auch um die Steigerung der weihnachtlichen Vorfreude. Der Reinerlös der Startgelder (mindestens fünf Euro pro Teilnehmer) kommt dem Kinderhospiz Sterntalerhof zugute.

Die Onlineanmeldung ist seit Anfang September für alle Weihnachtsmänner und Christkinder unter www.christmasrun.at freigeschalten.

“Christmas Run” in Wien: Christkind oder Weihnachtsmann?

Der Lauf, bei dem rund 1.000 Läufer erwartet werden, startet um 15:30 Uhr auf der Prater Hauptallee auf Höhe des ASKÖ-Sportzentrums Spenadlwiese. Die Distanz von fünf Kilometern ist gewählt, dass sie problemlos bewältigt werden kann – egal ob laufend, gehend oder hüpfend, das Alter spielt bei diesem Lauf keine Rolle. Das Motto lautet: Dabei sein ist alles.

Neben dem karitativen Hintergrund des “Christmas Runs” soll aber auch der sportliche Ehrgeiz der Teilnahmer geweckt werden. Teilnehmen kann man als “Christkind” oder als “Weihnachtsmann”. Für welches Team gelaufen wird, muss jeder Teilnehmer bei der Online-Anmeldung entscheiden. Das Team “Christkind” bekommt einen Heiligenschein und das Team “Weihnachtsmann” wird mit einer Weihnachtsmütze ausgestattet. Am Ende entscheidet der Mittelwert der beiden Teams, wer als Sieger zu den nahegelegenen Weihnachtsmärkten weiterziehen darf.