“Christmas in Vienna”-Konzert 2017 mit breiter Musikpalette

Auch in diesem Jahr wird "Christmas in Vienna" begeistern
Auch in diesem Jahr wird "Christmas in Vienna" begeistern - © APA
Die mittlerweile traditionelle “Christmas in Vienna“-Gala wird auch in diesem Jahr Weihnachtsgrüße aus aller Welt im Großen Saal des Wiener Konzerthauses offerieren.

Mit den Wiener Sängerknaben, der Singakademie und dem Radio Symphonieorchester Wien treten als Solisten diesmal Olga Peretyatko-Mariotti, Anne Sofie von Otter, Juan Diego Florez und Günter Haumer auf. Alle gemeinsam werden den von Stefan Gottfried dirigierten Abend laut vorläufigem Programm mit dem beschwingten “It’s the most wonderful time of the year” des US-Sixties-Sängers Andy Williams eröffnen.

“Christmas in Vienna”: Weihnachtsgrüße im Galaformat

Danach wendet man sich der “klassischen Weihnacht” zu – unter anderem mit “Pie Jesu” (Faure) von Peretyatko, mit Schuberts Ave Maria von Florez oder mit Mendelssohns Chor “Frohlocket ihr Völker auf Erden” a capella. “Weihnachtliche Geschenke” kommen dann aus aller Welt: “Das Schöne an ‘Christmas in Vienna’ ist, dass man selbst etwas aussuchen kann, das einem am Herzen liegt”, so Florez gegenüber der APA. Das venezolanische “Burrito Sabanero” und das peruanische “Rueda por la montana” kennt der Tenor aus Lima aus seiner eigenen Kindheit und es ist nicht nur ein Gruß aus der, sondern auch in die Heimat. “Über die sozialen Netze kommt das ja bis nach Hause – und ich denke, das löst dort auch eine große Freude aus.”

Auch Peretyatko steuert ein russisches, Anne Sofie von Otter ein schwedisches Weihnachtslied bei. Nicht fehlen dürfen natürlich Klassiker wie Händels “Hallelujah” und “Stille Nacht”. Das Gesamtkonzept verantwortet Karl Scheibmeier, zusätzlich zum eigentlichen Gala-Konzert am 16. Dezember findet tags zuvor traditionell eine “Vorpremiere” statt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen